UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Sir Alex setzt auf Offensive

Manchester United FC ist laut Sir Alex Ferguson "nicht sehr gut darin, Führungen zu verwalten", deshalb wird seine Mannschaft am Mittwoch gegen den AC Milan trotz des 3:2-Vorsprungs auf Angriff spielen.

Sir Alex Ferguson beim Training am Dienstag
Sir Alex Ferguson beim Training am Dienstag ©Getty Images

David Beckham kehrt im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League ins Old Trafford zurück, dabei muss er mit dem AC Milan einen 2:3-Rückstand umdrehen. Sir Alex Ferguson hat derweil angekündigt, dass Manchester United FC genauso spielen wird wie immer - offensiv.

Sir Alex Ferguson, Trainer von Manchester United
In Mailand war es ein ganz wichtiger Sieg für uns. Wir hätten das Duell Mitte der zweiten Halbzeit vielleicht schon entscheiden können, aber nach Seedorfs Treffer ist immer noch alles offen. Milan braucht ein Tor, deshalb sollte es ein offenes Spiel werden. Wir sind nicht sehr gut darin, Führungen zu verwalten, deshalb werden wir wie üblich offensiv auftreten.

Vor drei Jahren haben sie uns im Rückspiel mit 3:0 geschlagen, aber damals waren es komplett andere Vorzeichen. Ich denke, David Beckhams Stärke sind vor allem Flanken. Es ist schwer zu sagen, wie ihre Aufstellung aussehen wird. Sollte er spielen, müssen wir auf seine Flanken und Standardsituationen aufpassen.

Leonardo, Trainer von Milan
Es ist immer noch alles offen, es gab auch im Hinspiel positive Aspekte. Wir haben davor und danach gut gespielt, ich gehe davon aus, dass wir auch am Mittwoch eine gute Leistung zeigen werden. Es ist nicht leicht, wenn man unbedingt ein bestimmtes Ergebnis braucht.

Ich denke nicht, dass solche Spiele in erster Linie durch die Taktik entschieden werden, vielmehr liegt es an der Einstellung der Spieler und der Tagesform. David Beckham ist natürlich ein wichtiger Spieler für uns. Er ist sehr erfahren und wir können auf ihn zählen, wenn wir ihn brauchen.

Personelle Situation
Manchester United
Verletzt:
John O'Shea (Bein), Ryan Giggs (gebrochener rechter Arm), Michael Owen (Oberschenkel), Anderson (Kreuzbandriss), Wes Brown (Fuß)
Fraglich: Jonny Evans (Knie)
Gesperrt: Michael Carrick
Bei einer weiteren Gelben Karte gesperrt: Nemanja Vidić

• Wayne Rooney hat nach seiner Knieverletzung am Dienstag wieder trainiert, laut seinem Trainer kann er spielen: "In seiner derzeitigen Form ist er eine Gefahr für jede Mannschaft."

• Owen hat sich beim 2:1-Sieg gegen Aston Villa FC im Finale des englischen Ligapokals am 28. Februar eine Oberschenkelverletzung zugezogen und fällt damit für den Rest der Saison aus.

Milan
Verletzt: Massimo Oddo (Oberschenkel)
Fraglich: Pato (Oberschenkel)
Gesperrt: niemand
Bei einer weiteren Gelben Karte gesperrt: Ignazio Abate, Ronaldinho

• Pato hat bei Milans 3:1-Erfolg über Atalanta BC am 28. Februar zweimal getroffen und sich danach eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Am Montag wurde noch eine Kernspintomografie durchgeführt, danach trat er die Reise nach England an.

• Mathieu Flamini humpelte am Samstag in Rom mit Krämpfen vom Platz, doch er ist wieder fit, um drei Tage nach seinem 26. Geburtstag in Manchester aufzulaufen.

Ergebnisse vom Wochenende
06.03.10 Wolverhampton Wanderers FC - Manchester United 0:1
(72. Scholes)

• United übernahm mit diesem Sieg die Tabellenführung, Chelsea FC und Arsenal FC liegen zwei Punkte zurück. Paul Scholes erreichte mit seinem Treffer als 19. Spieler die Marke von 100 Toren in der Premier League – was vorher schon seinen Teamkollegen Owen, Rooney und Giggs gelungen war.

06.03.10 AS Roma - Milan 0:0

• Milan steht weiter auf dem zweiten Platz, vier Zähler hinter Spitzenreiter FC Internazionale Milano.

• Die Rossoneri haben in den letzten vier Auswärtsspielen in der Serie A lediglich ein Gegentor kassiert, sie haben allerdings auch nur in zwei der letzten fünf Auswärtsspiele in der Liga ins Tor getroffen.

Hintergrund
• United hat in UEFA-Vereinswettbewerben zwölfmal ein Hinspiel auswärts gewonnen und ist anschließend immer in die nächste Runde eingezogen.

• Milan hat in UEFA-Vereinswettbewerben erst einmal ein Hinspiel zu Hause verloren und danach trotzdem die nächste Runde erreicht, und zwar gleich in der ersten Ausgabe des Pokals der europäischen Meistervereine (1955/56). Die Italiener unterlagen in der ersten Runde dem 1. FC Saarbrücken mit 3:4, auswärts siegten sie dann mit 4:1.

Rund um die Teams
• Beckham kehrt zum ersten Mal seit seinem Abschied von ManU im Jahr 2003 ins Old Trafford zurück, wo er zwölf Jahre spielte. In seinem letzten UEFA-Champions-League-Spiel für die Red Devils gegen Real Madrid CF – seinem späteren Arbeitgeber - erzielte er nach seiner Einwechslung zwei Tore.

Hätten Sie es gewusst?
• 2003 hat Milan im Old Trafford nach Elfmeterschießen das Finale der UEFA Champions League gewonnen, Gianluca Zambrotta spielte damals bei Gegner Juventus.

Lesen Sie mehr in der offiziellenPressemappe der UEFA Champions League.