UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Finale der UEFA Champions League 2021: Istanbul

Das Atatürk Olympiastadion, Bühne des berühmten Endspiels 2005, ist Gastgeber des Finals 2021.

Tony Marshall - UEFA via EMPICS

Das Atatürk Olympiastadion in Istanbul richtet das Endspiel der UEFA Champions League 2020/21 aus.

Das Wunder von Istanbul
Das Wunder von Istanbul

Das Atatürk Olympiastadion, Heimat der türkischen Nationalmannschaft, ist das größte Stadion des Landes und war Schauplatz des berühmten Königsklassen-Endspiels 2005, als Liverpool gegen den AC Milan nach einem 0:3-Rückstand noch im Elfmeterschießen gewinnen konnte.

Das Stadion, benannt nach Kemal Atatürk, Gründer der Republik Türkei, wurde 2002 eröffnet und war Austragungsort von großen Leichtathletik-Veranstaltungen – und eines U2-Konzerts – sowie Spielstätte der Istanbuler Klubs Galatasaray (2003/04), İstanbul Başakşehir (2007-14) und Beşiktaş (2013-16).

Das Stadion war ursprünglich als Austragungsort für das Finale 2020 vorgesehen. Der Ausbruch von COVID-19 führte jedoch dazu, dass das UEFA-Exekutivkomitee am 17. Juni 2020 beschloss, die abschließenden Runden des Wettbewerbs 2019/20 in Lissabon, Portugal, auszurichten und das Finale in Istanbul auf 2021 zu verschieben.