UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Das UEFA Champions League-Finale 2022: Sankt Petersburg

Die Gazprom Arena im russischen St. Petersburg ist 2021/22 Gastgeber des Endspiels der UEFA Champions League, gespielt wird am 28. Mai 2022.

Евгений Асмолов /

Das Heimstadion des FC Zenit sollte ursprünglich schon 2021 das Finale ausrichten, aber am 17. Juni 2020 beschloss das UEFA-Exekutivkomitee aufgrund der Corona-Pandemie, dass mehrere Termine verschoben werden.

Die folgenden Endspiele der UEFA Champions League finden wie vorgesehen statt:
2023: Fußball Arena München, Deutschland
2024: Wembley Stadium, London, England

2020 bzw. 2021 hätte das Atatürk Olympia-Stadion in Istanbul Schauplatz des Finales der Königsklasse sein sollen, doch aufgrund der Pandemie wurden die Endspiele in Lissabon bzw. Porto ausgetragen. Das Finale 2022 ist das erste UEFA-Champions-League-Endspiel in der Gazprom Arena und das dritte große Europapokal-Endspiel in Russland; 1999 besiegte Parma im UEFA-Pokal Marseille im Luzhniki Stadion von Moskau und an der selben Stelle triumphierte 2008 Manchester United im Finale der UEFA Champions League im Elfmeterschießen gegen Chelsea.

Die Gazprom Arena in St. Petersburg wurde für die WM 2018 auf der Stätte des alten Kirov-Stadions errichtet, in dem 1980 bei den Olympischen Spielen Spiele ausgetragen wurden.

Die an ein Raumschiff erinnernde Arena verfügt über ein ausziehbares Dach und bietet 60 000 Zuschauern Platz. Beim Eishockey-Länderspiel zwischen Russland und Finnland im Jahr 2018 kamen sogar 80 000 Fans ins Stadion.