Nominierungen für die UEFA-Auszeichnung zur Spielerin bzw. zum Spieler des Jahres 2017/18

Die UEFA hat die Namen der Spielerinnen und Spieler bekanntgegeben, die sich noch im Rennen um die Auszeichnung zur Spielerin bzw. zum Spieler des Jahres 2017/18 befinden.

©UEFA.com

024 - Ehrung am 30. August in Monaco

Die UEFA hat heute die Namen der Spielerinnen und Spieler bekanntgegeben, die sich noch im Rennen um die Auszeichnung zur Spielerin bzw. zum Spieler des Jahres 2017/18 befinden. Geehrt werden diese im Rahmen der Auslosungszeremonie der Gruppenphase der UEFA Champions League 2018/19 am Donnerstag, 30. August in Monaco.

Für die Auszeichnung bei den Männern kamen drei Spieler in die engere Auswahl, bestimmt von einer Jury bestehend aus den 80 Trainern der Teilnehmer der Gruppenphase von UEFA Champions League und UEFA Europa League 2017/18 sowie aus 55 Journalisten der Vereinigung der europäischen Sportmedien (ESM), die je einen UEFA-Mitgliedsverband vertraten.

Die Trainer und Journalisten wurden gebeten, jeweils drei Spieler auszuwählen und diesen fünf, drei bzw. einen Punkt zu geben. Das Endergebnis beruht auf der Gesamtzahl der von den Trainern und Journalisten vergebenen Punkte. Spieler der eigenen Mannschaft durften die Trainer nicht nominieren.

Die drei Spieler mit den meisten Punkten sind (in alphabetischer Reihenfolge): Luka Modrić (Kroatien – Real Madrid), Cristiano Ronaldo (Portugal – Real Madrid, jetzt bei Juventus Turin) und Mohamed Salah (Ägypten – FC Liverpool)

Die Ergebnisse der übrigen Spieler in den Top 10 sind hier zu finden.

Für die Auszeichnung bei den Frauen kamen drei Spielerinnen in die engere Auswahl, die von einer Jury bestehend aus den Trainern der zwölf in der aktuellen UEFA-Koeffizientenrangliste für Frauennationalteams bestplatzierten Mannschaften sowie den acht Trainern der Viertelfinalisten der UEFA Women’s Champions League 2017/18 nominiert wurden. Zwanzig von der ESM-Gruppe ausgewählte Frauenfußball-Journalisten waren ebenfalls Teil der Jury.

Wie bei den Männern wurden die Trainer und Journalisten gebeten, jeweils drei Spielerinnen auszuwählen und diesen fünf, drei bzw. einen Punkt zu geben. Das Endergebnis beruht auf der Gesamtzahl der von den Trainern und Journalisten vergebenen Punkte. Spielerinnen der eigenen Mannschaft durften die Trainer nicht nominieren.

Die drei Spielerinnen mit den meisten Punkten sind (in alphabetischer Reihenfolge): Pernille Harder (Dänemark – VfL Wolfsburg), Ada Hegerberg (Norwegen – Olympique Lyon) und Amandine Henry (Frankreich – Olympique Lyon).

Die Ergebnisse der übrigen Spielerinnen in den Top 10 sind hier zu finden (TO INSERT LINK).

Die Auszeichnung „Beste Spielerin / Bester Spieler in Europa der UEFA“ wird fortan ergänzt durch die neuen Auszeichnungen für den besten Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer der UEFA Champions League 2017/18, die ebenfalls im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League 2018/19 am Donnerstag, 30. August in Monaco verliehen werden.

Oben