UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ukraine darf noch hoffen

Ukraine - Polen 1:0
Andriy Yarmolenko hat mit seinem Tor Ukraines Hoffnungen sowie die Spannung in der Gruppe H aufrecht erhalten.

Andriy Yarmolenko erzielte den Siegtreffer gegen Polen
Andriy Yarmolenko erzielte den Siegtreffer gegen Polen ©AFP/Getty Images

Dank dem Treffer von Andriy Yarmolenko gewann die Ukraine das Heimspiel gegen Polen mit 1:0 und darf weiter auf den Gruppensieg hoffen.

Der Flügelstürmer vom FC Dynamo Kyiv entschied eine knappe Partie in der Metalist Arena mit einem überlegten Abschluss in der 64. Minute. Die Mannschaft von Mikhail Fomenko wäre mit einem Sieg gegen San Marino mindestens Zweiter, sollte England jedoch am Dienstag nicht gegen Polen gewinnen, wäre es sogar der Gruppensieg. 

Die Ukraine begann nervös und Polen, das unbedingt einen Sieg für den Erhalt des WM-Traums gebraucht hätte, konnte die Initiative übernehmen. Allerdings wurde ein Kopfball von Robert Lewandowski auf der Linie von Yevhen Konoplyanka geklärt, anschließend parierte Andriy Pyatov stark gegen Waldemar Sobota.

Nach der Pause legten die Gastgeber einen Zahn zu und wurden in der 64. Minute belohnt, als Yarmolenko einen Ball in den Winkel zirkelte. Zwar musste die Ukraine danach hart für den Sieg arbeiten, nach der vergebenen Kopfballchance von Lewandowski war der Dreier jedoch im Sack.