UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Spanien siegt souverän in Finnland

Finnland - Spanien 0:2
La Roja steht nach dem souveränen Erfolg in Finnland bereits mit einem Bein in der Endrunde 2014 in Brasilien.

Jordi Alba feiert seinen Treffer für Spanien
Jordi Alba feiert seinen Treffer für Spanien ©AFP/Getty Images

Spanien setzte sich in Helsinki problemlos mit 2:0 gegen Finnland durch und liegt nach dem torlosen Remis der Franzosen in Georgien nun drei Punkte vor dem ärgsten Verfolger in Gruppe I der FIFA-WM-Qualifikation.

Vicente del Bosques Team ging nach 19 Minuten durch einen Treffer von Jordi Alba in Führung. Das zweite und letzte Tor des Abends erzielte der eingewechselte Álvaro Negredo vier Minuten vor dem Abpfiff. Spanien ist damit für die Endrunde 2014 in Brasilien qualifiziert, wenn man im nächsten Spiel gegen Belarus am 11. Oktober mindestens einen Punkt holt.

Finnland versuchte von Beginn an alles, um dem amtierenden Welt- und Europameister das Leben so schwer wie möglich zu machen. Doch nach knapp 20 Minuten gingen die Gäste nichtsdestotrotz in Führung, als Alba nach toller Vorarbeit von Cesc Fàbregas die spanische Führung besorgte.

Nach der Pause spielten die Finnen mutiger und hatten durch Teemu Pukki zwei gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Daraufhin hatte Cesc Fabregas eine große Chance, vergab aber die Entscheidung. Auf der Gegenseite hatte Teemu Tainio per Kopf die große Chance zum 1:1, vergab diese aber wiederum. Den Schlusspunkt setzte Álvaro Negredo mit dem 2:0 kurz vor Ende.