Nordirland und Schweiz als Gastgeber ausgewählt

Nordirland und die Schweiz sind als Endrunden-Gastgeber der UEFA-U19-Europameisterschaften für Frauen 2017 bzw. 2019 ausgewählt worden.

Im letzten Sommer holten die Niederlande in Norwegen den Titel
Im letzten Sommer holten die Niederlande in Norwegen den Titel ©Sportsfile

Nordirland und die Schweiz sind beim Treffen des UEFA-Exekutivkomitees heute in Nyon als Endrunden-Gastgeber der UEFA-U19-Europameisterschaften für Frauen 2017 bzw. 2018 ausgewählt worden.

Zum ersten Mal wird damit eine Frauen-Endrunde in Nordirland stattfinden. Bislang konnte sich das Land noch nie für die Endphase dieses Wettbewerbs qualifizieren, allerdings war man Gastgeber der UEFA-U19-Europameisterschaft 2005. Die Schweiz nahm in dieser Altersgruppe sechsmal an Endrunden teil, zum zweiten Mal wird das Alpenland nun als Gastgeber auftreten. Erstmals veranstaltete die Schweiz 2006 eine Endrunde, die Deutschland gewann.

Die Endrunde dieser Saison wird vom 15. bis 27 Juli in Israel ausgetragen, der Wettbewerb 2015/16 endet in der Slowakei.

Oben