Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Eliterunde der U19-Frauen ausgelost

Österreich trifft in der Eliterunde der U19-Frauen auf Titelverteidiger Schweden, England und Belgien, während es Deutschland mit Aserbaidschan, der Republik Irland und Polen zu tun bekommt.

Karen Espelund und Marie-Charlotte Léger bei der Auslosung der Eliterunde 2015/16
Karen Espelund und Marie-Charlotte Léger bei der Auslosung der Eliterunde 2015/16 ©UEFA.com

Österreich trifft in der Eliterunde der UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen auf Titelverteidiger Schweden, England und Belgien, das hat die Auslosung der Eliterunde im schweizerischen Nyon ergeben.

Vorgenommen wurde die Auslosung von Karen Espelund, der Vorsitzenden der UEFA-Kommission für Frauenfußball und Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees, und Marie-Charlotte Léger, der Kapitänin der französischen Mannschaft, die bei der Endrunde 2014/15 mit dem Respekt/Fairplay-Preis ausgezeichnet wurde.

Der letztjährige Finalist Spanien trifft auf Dänemark, Italien und Nordirland, während es der sechsmalige Sieger Deutschland mit Polen, der Republik Irland und Aserbaidschan zu tun bekommt.

©UEFA.com

Eliterunde
Gruppe 1: Deutschland, Aserbaidschan, Republik Irland*, Polen

Gruppe 2: England, Schweden* (Titelverteidiger), Österreich, Belgien

Gruppe 3: Finnland, Niederlande*, Belarus, Tschechische Republik

Gruppe 4: Spanien, Dänemark*, Italien, Nordirland

Gruppe 5: Frankreich, Schottland, Portugal*, Griechenland

Gruppe 6: Schweiz, Russland, Norwegen, Ungarn*

*Gastgeber

Weg in die Slowakei
• England und Spanien hatten für die Qualifikationsrunde im September ein Freilos.

• Die sechs Gruppensieger sowie der Gruppenzweite mit der besten Bilanz gegen den jeweiligen Gruppenersten und -dritten nehmen zusammen mit Gastgeber Slowakei vom 19. bis 31. Juli 2016 an der Endrunde teil.

Oben