UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rubensson schießt Schweden ins Finale

Dänemark - Schweden 1:3
Angreiferin Elin Rubensson sorgte mit ihrem Doppelpack dafür, dass Schweden zum ersten Mal nach drei Jahren wieder im Finale steht.

Elin Rubensson wird nach ihrem Führungstor für Schweden gefeiert
Elin Rubensson wird nach ihrem Führungstor für Schweden gefeiert ©Sportsfile

Schweden steht zum ersten Mal nach drei Jahren wieder im Finale der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen. Elin Rubensson sorgte gegen Dänemark mit einem Doppelpack in der ersten Halbzeit für den Sieg der Truppe von Calle Barrling.

Die Begegnung war gerade einmal sechs Minuten alt, als Rubensson zum ersten Mal zur Stelle war. Mitte der ersten Halbzeit versenkte sie einen Freistoß zu ihrem fünften Treffer in drei Spielen. Dänemark gab sich nicht geschlagen und kam nach einer guten Stunde durch Karoline Smidt Nielsen wieder heran, doch in der Nachspielzeit unterlief Stine Pedersen ein Eigentor zur endgültigen Entscheidung.

Die Mannschaft von Søren Randa-Boldt legte eigentlich keinen schlechten Start hin, doch nach sechs Minuten leistete sie sich einen Moment der Unachtsamkeit, den Rubensson eiskalt ausnutzte und Maria Christensen zum ersten Mal bezwang. Dänemark zeigte sich dadurch aber nicht geschockt, Christina Bovbjergs Schuss strich nur Zentimeter am Pfosten vorbei.

Die Schwedinnen waren wie in den Spielen zuvor bei Kontern brandgefährlich und Dänemark hatte Glück, dass bei solch einer Situation Jonna Andersson eine Hereingabe von Pauline Hammarlund nicht verwerten konnte. Kurz darauf war es erneut Rubensson, die den Ball im Kasten von Christensen unterbrachte, diesmal mit einem herrlichen Freistoß.

Dänemark stand damit unter Zugzwang und kam entsprechend motiviert aus der Kabine. Smidt Nielsen scheiterte zunächst noch an Jessica Höglander, doch in der 61. Minute ließ die Torhüterin eine hohe Flanke von Bovbjerg fallen und Smidt Nielsen staubte zum Anschlusstreffer ab. Mit zwei tollen Paraden machte Höglander ihren Fehler dann aber wieder gut.

Randa-Boldt trieb seine Mannschaft anschließend immer wieder nach vorne, was Schweden schließlich erneut bei einem Konter bestrafte. Therése Boström brachte den Ball von der Torauslinie in die Mitte, wo ihn die unglückliche Pedersen ins eigene Tor lenkte und die U19-EM für ihr Team damit endgültig beendet war.