UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Wie brillant ist Arsenals Vivianne Miedema?

Die Niederländerin sorgt auch in dieser Saison wieder für Furore.

Vivianne Miedema
Vivianne Miedema UEFA via Getty Images

Seit ihrer Jugend steht Vivianne Miedema in den diversen Torschützenlisten zumeist ganz oben, so auch zuletzt - sei es im Trikot von Arsenal oder in der niederländischen Nationalmannschaft.

Mit ihren 25 Jahren hat die Europameisterin von 2017 in Pflichtspielen schon über 300 Tore erzielt.

Was man über sie sagt

"Sie ist einzigartig im Frauenfußball, sie hat einen einzigartigen Killerinstinkt. Im Moment kann ihr niemand das Wasser reichen."
Jill Roord, ehemalige Teamkollegin bei Arsenal und in der Nationalelf

Miedema und Roord bei der U19 EURO 2014
Miedema und Roord bei der U19 EURO 2014SPORTSFILE

Ihre Stationen

Heerenveen
• Bis 14 spielte sie bei den Jungs mit, dann feierte sie am 2. September 2011 mit gerade 15 ihr Profidebüt bei Heerenveen. Gleich in ihrer ersten Saison gelangen ihr zehn Ligatore, obwohl ihr Klub Letzter wurde.

Bayern München

• Mit 17 wechselte sie zu Bayern und führte die Münchnerinnen prompt zur ersten Meisterschaft seit 1976.

Miedema 2014 im Bayern-Trikot
Miedema 2014 im Bayern-TrikotBongarts/Getty Images


• In den nächsten beiden Bundesliga-Saisons erzielte sie jeweils 14 Treffer, 2015/16 gewann sie mit München die nächste Meisterschaft und erreichte das Viertelfinale der Champions League. Als ihr Vertrag auslief, wechselte sie zu Arsenal.

Arsenal
• Nach dem Gewinn der UEFA Women's EURO 2017 brauchte sie etwas Zeit, um voll durchzustarten, aber in der Saison 2018/19 war sie wieder in Topform und erzielte 22 Tore und gewann mit Arsenal die Meisterschaft, außerdem wurde sie zu Englands Fußballerin des Jahres gewählt.

Miedema holte 2018/19 mit Arsenal die Meisterschaft
Miedema holte 2018/19 mit Arsenal die MeisterschaftGetty Images

• 2019/20 gelangen ihr in 14 Ligaspielen 16 Treffer, alleine gegen Bristol City traf sie bei einem 11:1-Sieg sechs Mal in Schwarze und bereitete vier weitere Tore vor.

• 2020/21wurde sie in England erneut zur Fußballerin des Jahres gekürt und erzielte als erste Spielerin überhaupt mehr als 50 Ligatore.

Miedema mit 13 Jahren
Miedema mit 13 Jahren Bongarts/Getty Images

Niederlande
• Gleich bei ihrem Debüt in der U17-Nationalelf gelang der 15-jährigen Miedema 2012 ihr erstes Tor im niederländischen Trikot, es sollte nicht ihr letztes sein.

• Ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte sie am 26. September 2013 mit gerade 17 Jahren. Einen Monat später erzielte sie in der WM-Qualifikation gegen Portugal innerhalb von nur 16 Minuten einen Hattrick.

• 2014 führte sie die Niederlande in der U19 EURO zum Titel, es war der erste für die niederländischen Frauen überhaupt, unabhängig vom Wettbewerb.

Finale der Women’s EURO 2017: Niederlande - Dänemark 4:2

• Den bisher größten Triumph feierte sie bei der Women's EURO 2017, wo sie mit zwei Toren entscheidend zum 4:2-Endspielsieg gegen Dänemark beitrug.

Miedema erzielte bei den olympischen Spielen 2021 zehn Tore
Miedema erzielte bei den olympischen Spielen 2021 zehn ToreAFP via Getty Images

• Das Highlight des Jahres 2021 war für Miedema ihr Auftritt bei den olympischen Spielen. Auch wenn die Niederländerinnen schon im Viertelfinale an den US-Girls scheiterten, gelangen Miedema sensationelle zehn Treffer - ein neuer Olympia-Rekord.

Was sie sagt

"Fußball spielen ist alles, was ich immer wollte. Ich hatte nie andere Ziele – um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich zu etwas anderem viel Talent gehabt hätte."

Miedema nach dem Triumph bei der Women's EURO 2017
Miedema nach dem Triumph bei der Women's EURO 2017UEFA via Getty Images

Was sie noch nicht erreicht hat

• Noch nie stand sie in der UEFA Women's Champions League im Halbfinale.

• Auf individueller Ebene fehlt ihr noch der Ballon d'Or.

• Noch gehört sie nicht zu den Spielerinnen, die in der Nationalelf über 100 Treffer erzielt haben, aber schon bald dürfte sie die Weltrekordmarke von Birgit Prinz (128 Länderspieltore) ins Visier nehmen.