Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

UEFA Women's EURO setzt neue Maßstäbe

Das Interesse an der UEFA Women's EURO 2017 hat in Sachen Fans, Fernsehzuschauer und Online-User neue Maßstäbe gesetzt.

UEFA Women's EURO setzt neue Maßstäbe
UEFA Women's EURO setzt neue Maßstäbe ©AFP/Getty Images

Egal ob im Fernsehen, Online oder in den Stadien, die UEFA Women's EURO 2017 hat überall neue Maßstäbe gesetzt.

TV

  • Noch nie lockte eine UEFA Women's EURO so viele Fans vor die Fernsehbildschirme, das Turnier 2013 wurde um über 50 Millionen Fernsehzuschauer überboten.

  • Das Finale am Sonntag war das Sportprogramm im Jahr 2017, für das sich in den Niederlanden die meisten Zuschauer interessierten, im Schnitt verfolgten 4,1 Millionen Zuschauer die Partie (83% Marktanteil); weltweit waren es mehr als 13 Millionen Zuschauer.

Online

  • Die Gesamtbesucherzahl im Bereich der UEFA Women's EURO auf UEFA.com und auf der neuen Frauenfußball-App lag bei 4 011 534; 2013 waren es 1,5 Millionen.

 Social Media

  • Hier gab es 4,4 Millionen User + Videoaufrufe auf den #WEURO2017-Facebook- und Instagram-Accounts.

In den Stadien

  • Gesamtbesucherzahl: 240 045 – damit wurde der vorherige Rekord aus dem Jahr 2013 (216 888 Zuschauer) überboten.

  • Alle Spiele der Niederländerinnen waren ausverkauft. Sie sind damit der erste Gastgeber der Women's EURO, dessen Partien allesamt ausverkauft waren. 110 897 Anhänger verfolgten die sechs Spiele.
Oben