UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Women’s EURO: Play-off-Auslosung

Nyon - - Deine Ortszeit

Hier können Sie die Auslosung noch einmal anschauen.

poster

Ergebnis der Auslosung

Hier können Sie die Auslosung noch einmal anschauen.

poster

UEFA Women’s EURO: Play-off-Auslosung

Die Paarungen im April stehen fest: Ukraine - Nordirland, Portugal - Russland und Tschechische Republik - Schweiz.

UEFA via Getty Images

Bei der Auslosung der Play-offs zur UEFA Women’s EURO wurden die drei Duelle festgelegt, die vom 7. bis 13. April über Hin- und Rückspiel ausgespielt werden.

Ukraine - Nordirland
Portugal - Russland
Tschechische Republik - Schweiz

Die drei Play-off-Gewinner qualifizieren sich für die Endrunde im Sommer 2022, neben Gastgeber England, den neun Gruppensiegern und den drei besten Gruppenzweiten aus der Qualifikation: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Island, Italien, Titelverteidiger Niederlande, Norwegen, Spanien und Schweden.

Ukraine - Nordirland

UKRAINE

Zweiter Gruppe I – 8 Spiele, 5S 0U 3N, 16:21 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: 2013 gegen Island, 4:6 gesamt; 2009 gegen Slowenien, 5:0 gesamt; 2001 gegen England, 1:4 gesamt

Nordirland feiert den Einzug in die Play-offs
Nordirland feiert den Einzug in die Play-offsWilliam Cherry/Presseye

NORDIRLAND

Zweiter Gruppe C – 8 Spiele, 4S 2U 2N, 17:17 Tore

Bestes Abschneiden: Noch nie qualifiziert

Women's EURO 2017: Nicht qualifiziert

Frühere Play-offs: keine

Portugal - Russland

PORTUGAL

Zweiter Gruppe E – 8 Spiele, 6S 1U 1N, 10:2 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: 2017 gegen Rumänien, 1:1 n.V. gesamt (Sieg aufgrund der Auswärtstorregel); 2001 gegen Italien, 1:3; 1997 gegen Dänemark, 1:12

Russland will sich qualifizieren
Russland will sich qualifizierenGetty Images

RUSSLAND

Zweiter Gruppe A – 10 Spiele, 8S 0U 2N, 23:6 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: 2009 gegen Schottland, 3:3 gesamt (Sieg aufgrund der Auswärtstorregel); 2005 gegen Finnland, 1:4 gesamt

Tschechische Republik - Schweiz

TSCHECHISCHE REPUBLIK

Zweiter Gruppe D – 8 Spiele, 5S 1U 2N, 24:9 Tore

Bestes Abschneiden: Noch nie qualifiziert

Women's EURO 2017: Nicht qualifiziert

Frühere Play-offs: 2009 gegen Italien, 1:3 gesamt; 2005 gegen Italien, 1:5 gesamt

SCHWEIZ

Zweiter Gruppe H – 8 Spiele, 6S 1U 1N, 20:6 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: keine

Ablauf der Auslosung

• Bei dieser Auslosung gab es keine Setzliste, alle Teilnehmer wurden in einem Lostopf platziert
• Das Team, das bei jedem Duell zuerst gezogen wurde, bestreitet das Hinspiel zu Hause.
• Basierend auf den Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees konnten Russland und die Ukraine nicht aufeinandertreffen.

Die Paarungen im April stehen fest: Ukraine - Nordirland, Portugal - Russland und Tschechische Republik - Schweiz.

UEFA via Getty Images

Bei der Auslosung der Play-offs zur UEFA Women’s EURO wurden die drei Duelle festgelegt, die vom 7. bis 13. April über Hin- und Rückspiel ausgespielt werden.

Ukraine - Nordirland
Portugal - Russland
Tschechische Republik - Schweiz

Die drei Play-off-Gewinner qualifizieren sich für die Endrunde im Sommer 2022, neben Gastgeber England, den neun Gruppensiegern und den drei besten Gruppenzweiten aus der Qualifikation: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Island, Italien, Titelverteidiger Niederlande, Norwegen, Spanien und Schweden.

Ukraine - Nordirland

UKRAINE

Zweiter Gruppe I – 8 Spiele, 5S 0U 3N, 16:21 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: 2013 gegen Island, 4:6 gesamt; 2009 gegen Slowenien, 5:0 gesamt; 2001 gegen England, 1:4 gesamt

Nordirland feiert den Einzug in die Play-offs
Nordirland feiert den Einzug in die Play-offsWilliam Cherry/Presseye

NORDIRLAND

Zweiter Gruppe C – 8 Spiele, 4S 2U 2N, 17:17 Tore

Bestes Abschneiden: Noch nie qualifiziert

Women's EURO 2017: Nicht qualifiziert

Frühere Play-offs: keine

Portugal - Russland

PORTUGAL

Zweiter Gruppe E – 8 Spiele, 6S 1U 1N, 10:2 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: 2017 gegen Rumänien, 1:1 n.V. gesamt (Sieg aufgrund der Auswärtstorregel); 2001 gegen Italien, 1:3; 1997 gegen Dänemark, 1:12

Russland will sich qualifizieren
Russland will sich qualifizierenGetty Images

RUSSLAND

Zweiter Gruppe A – 10 Spiele, 8S 0U 2N, 23:6 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: 2009 gegen Schottland, 3:3 gesamt (Sieg aufgrund der Auswärtstorregel); 2005 gegen Finnland, 1:4 gesamt

Tschechische Republik - Schweiz

TSCHECHISCHE REPUBLIK

Zweiter Gruppe D – 8 Spiele, 5S 1U 2N, 24:9 Tore

Bestes Abschneiden: Noch nie qualifiziert

Women's EURO 2017: Nicht qualifiziert

Frühere Play-offs: 2009 gegen Italien, 1:3 gesamt; 2005 gegen Italien, 1:5 gesamt

SCHWEIZ

Zweiter Gruppe H – 8 Spiele, 6S 1U 1N, 20:6 Tore

Bestes Abschneiden: Gruppenphase

Women's EURO 2017: Gruppenphase

Frühere Play-offs: keine

Ablauf der Auslosung

• Bei dieser Auslosung gab es keine Setzliste, alle Teilnehmer wurden in einem Lostopf platziert
• Das Team, das bei jedem Duell zuerst gezogen wurde, bestreitet das Hinspiel zu Hause.
• Basierend auf den Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees konnten Russland und die Ukraine nicht aufeinandertreffen.