UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Women's Champions League: Spiele der 2. Runde mit Frankfurt und Wolfsburg

Die Auslosung legte die Duelle am 10./11. und 18./19. Oktober fest, in denen die letzten zwölf Startplätze in der Gruppenphase vergeben werden.

Geyse, Champion 2023 mit Barcelona, steht mit Manchester United vor der hohen Hürde Paris Saint-Germain
Geyse, Champion 2023 mit Barcelona, steht mit Manchester United vor der hohen Hürde Paris Saint-Germain Manchester United via Getty Imag

In der zweiten Runde der Qualifikation zur UEFA Women's Champions League werden zwölf Duelle am 10./11. und 18./19. Oktober ausgetragen. Es geht darum, wer gemeinsam mit den automatischen Qualifikanten Barcelona, Lyon, Bayern München und Chelsea in der Gruppenphase spielen wird.

Die 2. Runde ist in zwei Wege aufgeteilt: den Meisterweg (mit 14 Teams, die um sieben Startplätze spielen) und den Ligaweg (zehn Teams, die um fünf Startplätze spielen). Beide Wege bestehen aus Duellen mit Hin- und Rückspiel.

Die 15 Teams, die Runde 1 gewannen, stoßen zu den Klubs, die in dieser Phase in den Wettbewerb einsteigen. Dazu gehören der zweifache Champion und Finalist von 2022/23, Wolfsburg, der frühere Finalist Paris Saint-Germain, der letztjährige Viertelfinalist Roma und Debütant Manchester United.

Geyses Tore für Barcelona 2022/23

Duelle in Runde 2

Hinspiele

Dienstag, 10. Oktober
Eintracht Frankfurt - Sparta Praha (19:00)
Paris FC - Wolfsburg (19:00)
Valur - St. Pölten (20:00)
Manchester United - Paris Saint-Germain (21:00)

Mittwoch, 11. Oktober
Roma - Vorskla (14:30)
Apollon - Benfica (15:00)
Spartak Subotica - Rosengård (15:00)
Slavia Praha - Universitatea Olimpia Cluj (18:00)
Häcken - Twente (18:30)
Zürich - Ajax (20:00)
Real Madrid - Vålerenga (20:00)
Glasgow City - Brann (20:35)

Rückspiele

Mittwoch, 18. Oktober
Vorskla - Roma (14:30)
Universitatea Olimpia Cluj - Sparta Praha (17:00)
Rosengård - Spartak Subotica (18:00)
Sparta Praha - Eintracht Frankfurt (18:30)
Wolfsburg - Paris FC (18:45)
Ajax - Zürich (19:00)
St. Pölten - Valur (19:00)
Brann - Glasgow City (19:00)
Twente - Häcken (19:00)
Vålerenga - Real Madrid (19:30)
Paris Saint-Germain - Manchester United (20:00)
Benfica - Apollon (20:30)

Alle Zeiten MEZ

Final-Highlights: Barcelona - Wolfsburg 3:2

Das sind die Teams

• Eintracht Frankfurt (die in der 1. Runde gegen Juventus gewannen) haben unter ihrem alten Namen 1. FFC Frankfurt viermal den Titel gewonnen.

• Wolfsburg erreichte 2022/23 das Finale und gewann den Titel schon zwei Mal. Paris Saint-Germain stand schon zwei Mal im Endspiel.

• Paris Saint-Germain und Roma (beim Debüt) erreichten letztes Jahr das Viertelfinale. Glasgow City, Häcken, Real Madrid, Slavia Praha, Sparta Praha und Valur standen in der Vergangenheit schon im Viertelfinale, während Paris FC (die Arsenal aus dem Wettbewerb kickten) 2012/13 unter dem früheren Namen Juvisy das Halbfinale erreichte.

• Benfica, Madrid, Paris SG, Wolfsburg, Roma, Rosengård, Slavia Praha, St. Pölten und Zürich waren ebenso wie die vier schon für die Gruppenphase qualifizierten Teams auch letztes Jahr in der Gruppenphase dabei. Häcken spielte 2021/22 schon in der Gruppenphase.

• Manchester United ist zum ersten Mal dabei. Ihre Verteidigerin Hannah Blundell traf im Viertelfinale 2018/19 für Chelsea gegen Paris Saint-Germain.

• Zypern, die Niederlande, Norwegen, Rumänien, Schottland und Serbien hatten noch nie Vertreter in der Gruppenphase.

Toptorjägerin: Alle Tore von Ewa Pajor für Wolfsburg

Saisonkalender

2. Runde
Hinspiel: 10./11. Oktober
Rückspiel: 18./19. Oktober

Auslosung der Gruppenphase
20. Oktober, Nyon

Gruppenphase
Spieltag 1: 14./15. November
Spieltag 2: 22./23. November
Spieltag 3: 13./14. Dezember
Spieltag 4: 20./21. Dezember
Spieltag 5: 24./25. Januar
Spieltag 6: 30./31. Januar

Auslosung Viertelfinale & Halbfinale
6. Februar, Nyon

Viertelfinale
Hinspiel: 19./20. März
Rückspiel: 27./28. März

Halbfinale
Hinspiel: 20./21. April
Rückspiel: 27./28. April

Finale (San Mamés, Bilbao)
24., 25. oder 26. Mai (wird noch bekanntgegeben)