UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Alexia Putellas ist die UEFA Spielerin des Jahres

Alexia Putellas setzte sich gegen zwei Vereinskolleginnen durch und wurde als UEFA Spielerin des Jahres 2020/21 ausgezeichnet.

©UEFA.com

Alexia Putellas, die für Barcelona und die spanische Nationalmannschaft aufläuft, ist die UEFA Spielerin des Jahres 2020/21.

Putellas, die im Mai als Kapitänin von Barcelona die UEFA Women's Champions League gewann, belegte in der Abstimmung von führenden Trainern und Journalisten den ersten Platz vor ihren Teamkolleginnen Jenni Hermoso, die ebenfalls für Spanien spielt, und Lieke Martens, die die Auszeichnung 2016/17 gewann. Das Ergebnis wurde während der Auslosung der UEFA Champions League 2021/22 in Istanbul bekanntgegeben.

Die 27-Jährige ist die erste Spielerin aus Spanien sowie des FC Barcelona, die diese Auszeichnung erhält, und wurde auch zur Mittelfeldspielerin der Saison der UEFA Women's Champions League gewählt.

In einer Video-Nachricht sagte Putellas: “Ich freue mich sehr, dass ich die Auszeichnung zur UEFA Spielerin des Jahres erhalten habe. Zunächst möchte ich meinen Teamkolleginnen und dem ganzen Team danken, die es möglich gemacht haben, dass wir eine so erfolgreiche Saison gespielt haben.

“Ich möchte auch die anderen Nominierten würdigen, insbesondere Lieke und Jenni, die gemeinsam mit mir auf dem Podium stehen. Am Ende des Tages ist es das ganze Team, der ganze Klub, der diese Auszeichnung gewonnen hat. Es sagt viel, dass drei Barça-Spielerinnen nominiert waren.

“Ich möchte mich auch bei den Fans dafür bedanken, wie sie mich unterstützen. Lass uns mehr erreichen! Vielen Dank.”

Die Top Ten

1 Alexia Putellas (Barcelona & Spanien) – 50 Punkte
2 Jenni Hermoso (Barcelona & Spanien) – 42 Punkte
3 Lieke Martens (Barcelona & Niederlande) – 40 Punkte
4 Vivianne Miedema (Arsenal & Niederlande) – 32 Punkte
5 Aitana Bonmatí (Barcelona & Spanien) – 29 Punkte
6 Caroline Graham Hansen (Barcelona & Norwegen) – 28 Punkte
7 Sam Kerr (Chelsea & Australien) – 18 Punkte
= Fran Kirby (Chelsea & England/Großbritannien) – 18 Punkte
9 Pernille Harder (Chelsea & Dänemark) – 17 Punkte
10 Irene Paredes (Paris Saint-German & Spanien, jetzt Barcelona) – 11 Punkte

Warum hat Alexia Putellas gewonnen?

Sie ist der Motor im Mittelfeld Barcelonas, egal auf welcher Position – im Finale der UEFA Women’s Champions League war vor der Partie noch nicht klar, ob sie nach einer Verletzung überhaupt spielen kann, aber dann verwandelte sie den Elfmeter zum 2:0 und bereitete das dritte Tor des 4:0-Triumphs vor. Zum zweiten Mal in drei Spielzeiten stand sie im Kader der Saison.

Seit 2012 spielt Putellas für Barcelona und im Januar erzielte sie das erste Pflichtspieltor einer Frau im Camp Nou bevor sie im Endspiel der Copa de la Reina doppelt traf. Im April wurde Putellas neben Irene Paredes und Hermoso eine der der Kapitäninnen der spanischen Nationalmannschaft und man qualifizierte sich für die UEFA Women's EURO 2022. Außerdem kommt sie Marta Torrejóns Rekord von 90 Länderspielen für Spanien immer näher.

Final-Highlights 2021: Chelsea - Barcelona 0:4
Final-Highlights 2021: Chelsea - Barcelona 0:4

Putellas schaffte es zum ersten Mal unter die besten Zehn der Abstimmung. Die einzige Barcelona-Spielerin, der dies zuvor gelang, war Martens – aber 2020/21 belegten sie fünf der ersten sechs Plätze. Die einzige Spanierin, die vor dieser Saison die Top Ten erreichte, war Verónica Boquete 2012/13, 2013/14 und 2014/15.

Ehrentafel

2020/21 – Alexia Putellas (Barcelona & Spanien)
2019/20 – Pernille Harder (Wolfsburg & Dänemark)
2018/19 – Lucy Bronze (Lyon & England)
2017/18 – Pernille Harder (Wolfsburg & Dänemark)
2016/17 – Lieke Martens (Rosengård & Niederlande)
2015/16 – Ada Hegerberg (Lyon & Norwegen)
2014/15 – Célia Šašić (FFC Frankfurt & Deutschland)
2013/14 – Nadine Kessler (Wolfsburg & Deutschland)
2012/13 – Nadine Angerer (FFC Frankfurt & Deutschland)

Wie die Auszeichnung funktioniert

Der Preis für die UEFA Spielerin des Jahres würdigt die Leistungen der besten Spielerinnen, die in der letzten Saison für einen Klub aus einem UEFA-Mitgliedsverband gespielt haben, unabhängig von ihrer Nationalität. Die Spielerinnen wurden aufgrund ihrer Leistungen in Klub- und Nationalmannschaftswettbewerben bewertet.

Die Jury besteht aus den Trainern der Klubs, die am Achtelfinale der UEFA Women's Champions League 2020/21 teilgenommen haben, sowie aus 20 Journalisten, die als Experten im Bereich des Frauenfußballs gelten und von der ESM-Gruppe ausgewählt wurden. Die Jury-Mitglieder haben ihre drei Top-Spielerinnen gewählt, für den ersten Platz gibt es fünf Punkte, für den zweiten drei und für den dritten einen. Die Trainer durften keine Spielerinnen ihres Teams wählen.