UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Finale der UEFA Women's Champions League 2023 in Eindhoven

Am 3. oder 4. Juni 2023 wird dieses Endspiel erstmals in den Niederlanden ausgetragen.

Getty Images

Das PSV Stadion in Eindhoven ist am Samstag, 3. Juni um 18 Uhr MEZ Gastgeber des Endspiels der UEFA Women's Champions League 2023.

Die 35.000-Zuschauer fassende Arena wurde 1910 errichtet und kann auf eine beeindruckende Liste von großen Spielen zurückblicken, die dort ausgetragen wurden. 1978 (Rückspiel) und 2006 fand hier das UEFA-Pokal-Finale statt, 1988 das Duell um den UEFA-Superpokal, zwölf Jahre später wurden hier drei Spiele bei der UEFA EURO 2000 ausgetragen.

Am 6. April 2018 füllten 30.238 Fans das Stadion, als die niederländischen Frauen in der WM-Qualifikation Nordirland besiegten - ein Zuschauerrekord für ein Qualifikationsspiel unter UEFA-Schirmherrschaft. Am 2. Juni 2019 kamen zum Testspiel der Niederländerinnen gegen Australien sogar 30.640 Zuschauer ins PSV Stadion - bis heute niederländischer Rekord für ein Frauenspiel.

Seit 2010 wird das Finale der UEFA Women's Champions League in nur einem Spiel ausgetragen, seit 2019 findet das Endspiel nicht mehr in derselben Stadt statt wie das Finale der Champions League der Männer. Damals wurde im Ferencváros Stadion in Budapest gekickt, 2020 war das Anoeta Stadion in San Sebastián Gastgeber, 2021 traf sich Europas Elite im Gamla Ullevi von Göteborg und in diesem Jahr spielen Lyon und Barcelona im Juventus Stadion von Turin um den Titel. 2024 findet das Finale im San Mamés in Bilbao statt.