UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Keßler glaubt an Wolfsburger Hattrick

Noch hat es kein Team geschafft, die UEFA Women's Champions League drei Mal in Folge zu gewinnen, doch Nadine Keßler glaubt fest daran, dass der VfL Wolfsburg in dieser Saison Fußballgeschichte schreiben wird.

Keßler glaubt an Wolfsburger Hattrick
Keßler glaubt an Wolfsburger Hattrick ©UEFA.com

Noch hat es kein Team geschafft, die UEFA Women's Champions League drei Mal in Folge zu gewinnen, doch Nadine Keßler glaubt fest daran, dass der VfL Wolfsburg in dieser Saison Fußballgeschichte schreiben wird.

Wolfsburg, vor der Saison 2012/13 ohne jeden Titel, gewann in den letzten beiden Spielzeiten jeweils zwei Mal die europäische Königsklasse, die Bundesliga-Meisterschaft und den DFB-Pokal. Keßler selbst wurde vor einigen Wochen in Monaco zur Besten Spielerin in Europa 2013/14 der UEFA gewählt. Das Unternehmen Titelverteidigung beginnt für die Wölfinnen am Mittwoch in der Runde der letzten 32 gegen Stabæk Fotball aus Norwegen, Ziel ist ganz klar das Finale in Berlin. UEFA.com hat sich darüber mit Keßler (die am Mittwoch verletzungsbedingt nicht auflaufen kann) unterhalten.

UEFA.com: Was bedeutet Ihnen die Auszeichnung als Beste Spielerin in Europa?

Nadine Keßler: Das ist wirklich etwas ganz Besonderes. Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht im Traum daran geglaubt. Es war eine echte Überraschung für mich. Ich hatte ja eine großartige Konkurrenz, oder genauer gesagt, Teamkolleginnen [auch die ebenfalls nominierten Nilla Fischer und Martina Müller spielen für Wolfsburg]. Jetzt bin ich total glücklich.

Dieser Preis ist für mich eine Bestätigung dafür, dass ich alles richtig gemacht habe, dass ich sehr hart gearbeitet habe. Er zeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Aber das ist natürlich nur mit tollen Mannschaftskolleginnen möglich und das war sowohl in Wolfsburg als auch in der Nationalmannschaft der Fall.

UEFA.com: Warum, glauben Sie, haben Sie diesen Preis gewonnen?

Nadine Keßler (links) mit den anderen Kandidatinnen in Monaco
Nadine Keßler (links) mit den anderen Kandidatinnen in Monaco©UEFA.com

Keßler: Letzte Saison mussten wir richtig hart für unseren Erfolg kämpfen. Gegen Ende der Saison wurden wir immer stärker und vor allem in den entscheidenden Spielen habe ich meine besten Leistungen gezeigt.

UEFA.com: Was können wir diese Saison von Wolfsburg erwarten?

Keßler: Wir werden wie immer alles geben, um unseren Titel in der Champions League zu verteidigen und möglichst lange auf drei Hochzeiten tanzen. Wir haben eine großartige Mannschaft mit tollen Neuzugängen und einer fantastischen Stimmung im Team. Ich bin sehr optimistisch.

UEFA.com: Was rechnen Sie sich international und national aus?

Keßler: Schwer zu sagen. Im Europapokal hat sich in letzter Zeit sehr viel verändert, Paris Saint-Germain, Rosengård und Lyon haben sich enorm verstärkt. Und vergessen wir nicht unsere deutschen Ligarivalen. Man braucht natürlich ein bisschen Glück bei der Auslosung, aber wir sind sehr optimistisch.

UEFA.com: Motiviert der Ausblick auf ein Finale in Deutschland?

Keßler: Wir wollen nach Berlin, Berlin ist unser Ziel. Es wäre fast wie ein Heimspiel, Berlin liegt ja nicht so weit von Wolfsburg entfernt. Es wäre großartig, das dritte Finale in Folge zu erreichen und es dann auch noch in Deutschland zu spielen.