Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schiedsrichterinnen für WM nominiert

Veröffentlicht: Dienstag, 3. Mai 2011, 13.53MEZ
Sechs Schiedsrichterinnen, zwölf Assistentinnen und drei Vierte Offizielle sind das 21 Frauen starke europäische Kontingent bei der FIFA-Weltmeisterschaft für Frauen in diesem Sommer in Deutschland.
Schiedsrichterinnen für WM nominiert
Die tschechische Schiedsrichterin Dagmar Damková ist bei der Frauen-WM dabei ©Sportsfile
Veröffentlicht: Dienstag, 3. Mai 2011, 13.53MEZ

Schiedsrichterinnen für WM nominiert

Sechs Schiedsrichterinnen, zwölf Assistentinnen und drei Vierte Offizielle sind das 21 Frauen starke europäische Kontingent bei der FIFA-Weltmeisterschaft für Frauen in diesem Sommer in Deutschland.

21 europäische weibliche Unparteiische sind im 51 Frauen starken Team, das die Spiele der FIFA-Weltmeisterschaft für Frauen in diesem Sommer in Deutschland leiten wird.

Die Schiedsrichterkommission der FIFA hat insgesamt 16 Schiedsrichterinnen, 32 Assistentinnen und drei Unparteiische, die nur als Vierte Offizielle fungieren werden, für das Turnier vom 26. Juni bis 17. Juli nominiert.

Die europäischen Vertreter:
Schiedsrichterinnen: Dagmar Damková (Tschechische Republik); Gyöngyi Gaál (Ungarn); Kirsi Heikkinen (Finnland); Jenny Palmqvist (Schweden); Christina Pedersen (Norwegen); Bibiana Steinhaus (Deutschland)
Assistentinnen: Cristina Cini (Italien); Anu Jokela (Finnland); Helen Karo (Shweden); Anna Nyström (Schweden); Tonja Paavola (Finnland); Yolanda Parga Rodríguez (Spanien); Katrin Rafalski (Deutschland); Lada Rojc (Kroatien); Hege Steinlund (Norwegen); María Luisa Villa Gutiérrez (Spanien); Natalie Walker (England); Marina Wozniak (Deutschland)
Vierte Offizielle:
Thalia Mitsi (Griechenland); Kateryna Monzul (Ukraine); Esther Staubli (Schweiz)

Die Leistungen der Offiziellen aus allen sechs FIFA-Konföderationen wurden bei nationalen, kontinentalen und internationalen Spielen beobachtet und bewertet. Daneben wurden mehrere Reihen praktischer und interaktiver Trainingseinheiten durchgeführt. Die Offiziellen wurden außerdem regelmäßigen Fitnesstests unterzogen, daneben wurden auch ihre Englischkenntnisse beurteilt.

Für alle Offiziellen ist die Teilnahme an der Frauen-WM nun noch von einem abschließenden Fitnesstest in Frankfurt abhängig, der eine Woche vor dem Eröffnungsspiel am 26. Juni im Berliner Olympiastadion stattfindet.

Eine komplette Liste der Unparteiischen und weitere Details finden Sie auf der FIFA-Webseite.

Letzte Aktualisierung: 15.02.17 14.26MEZ

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.org/protecting-the-game/refereeing/news/newsid=1628132.html#schiedsrichterinnen+wm+nominiert