UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Lopetegui freut sich über "Leistung und Persönlichkeit"

Julen Lopetegui lobte Spanien für die beim Sieg gegen Italien gezeigte "Leistung und Persönlichkeit" - deren Trainer Devis Manga war trotzdem stolz auf sein Team.

Lopetegui freut sich über "Leistung und Persönlichkeit"
Lopetegui freut sich über "Leistung und Persönlichkeit" ©UEFA.com

Julen Lopetegui, Trainer Spanien
Es ist immer sehr schwierig zu gewinnen. Wir waren mit den vergangenen beiden Jahren sehr zufrieden und sind auch jetzt sehr glücklich, nicht nur mit dem Sieg, sondern auch mit der Leistung und Persönlichkeit, die wir gezeigt haben. Wir sind sehr stolz darauf. Wir denken, dass es das Wichtigste ist, dass die Spieler an die Mannschaft glauben. Sie haben Qualität, aber wenn sie nicht an die Mannschaft glauben, ist das sehr schwierig. Es ist noch wichtiger, dass sie hart arbeiten, stark bleiben und an die Mannschaft glauben. Jeder Spieler hat seine eigene Persönlichkeit, aber sie alle zusammen sind ein Team und müssen das auch sein, um den Titel zu gewinnen.

Wenn man gewinnt, muss man feiern. Wir hatten ein sehr schweres Turnier, daher freuen wir uns über den Sieg, über die Leistung und die gezeigte Persönlichkeit. Heute war ein sehr schweres Spiel für uns, daher sind wir zufrieden. Wir können jetzt feiern, denn an die Zukunft denken wir erst morgen.

Wir haben einen Stil und wir glauben an diesen Stil, wir arbeiten an diesem Stil. Wir haben gute Spieler, die an dieses System glauben, aber wir wissen, dass es nicht perfekt ist – nichts im Fußball ist perfekt – daher arbeiten wir weiter daran an und versuchen uns zu verbessern. Aber wir haben gute Spieler... wenn man keine guten Spieler hat, ist es unmöglich.

Wenn wir einen Strafstoß haben, sind [Isco und Thiago Alcántara] die zwei Optionen, die wir haben und sie können diese Entscheidung dann selbst treffen. Alle in der Mannschaft denken [an den verletzten Sergio] Canales und dieser Titel ist auch für ihn.

Devis Mangia, Trainer Italien
Ich bin wirklich stolz, Trainer dieser Mannschaft zu sein. Bis zur letzten Sekunde hat meine Mannschaft versucht, dieses Spiel zu gewinnen. Gestern haben ich versucht, die Bedeutung der Partie herunterzuspielen, denn ich wusste, dass die Anspannung steigt und das ist nicht positiv. Ich habe vor dem Spiel geglaubt, dass mir das gelingt. Ich denke, dass der einzige Fehler meiner Spieler einer ist, für den sie nichts können – ihr Mangel an Erfahrung. In solchen Spielen braucht man Erfahrung und ihnen fehlte die Erfahrung der spanischen Spieler.

Ich bin sehr stolz, diese Mannschaft trainiert zu haben und möchte dem Italienischen Fußballverband dafür danken, mir die Möglichkeit gegeben zu haben, mit diesem Kader zu arbeiten. Was kann ich sagen? Ich bin stolz auf die Mannschaft und wir haben uns alle lieb.

Während des Spiels habe ich nur gute Spieler um mich herum gesehen. Ich möchte dem spanischen Verband, Julen und seiner Mannschaft zu ihrer exzellenten Leistung gratulieren. Wir haben solch ein Spiel gegen Spanien erwartet. Wir haben uns richtig darauf vorbereitet, aber wie immer machen einige Kleinigkeiten den Unterschied aus. Es gab zwei, drei Situationen, die das Spiel entschieden haben.

Vielleicht würden wir in einem neuen Spiel besser abschneiden, obwohl ich weiß, dass das sehr schwierig werden würde, denn wir haben mit dieser Mannschaft bereits Exzellentes erreicht. Wir brauchen nun zwei oder drei Tage um das zu verarbeiten und dann die richtigen Schlüsse draus zu ziehen.