UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

U19-EURO 2023, 2024 & 2025: Malta, Nordirland und Rumänien als Gastgeber bestimmt

Malta, Nordirland und Rumänien werden die Endrunden der U19-EURO in den Jahren 2023, 2024 und 2025 austragen.

©Sportsfile

Malta, Nordirland und Rumänien sind als Gastgeber für die UEFA-U19-Europameisterschaften in den Jahren 2023, 2024 und 2025 bestimmt worden. Dies entschied das UEFA-Exekutivkomitee bei einem Treffen in Montreux.

Malta war bisher nur 2014 bei der U17-EURO Gastgeber einer Endrunde. Nordirland und Rumänien sollten 2020 und 2021 die U19-Endrunden austragen, allerdings wurden die Turniere wegen der COVID-19-Pandemie abgesagt. Beide haben bereits Erfahrungen als Gastgeber (Nordirland in 2005 und Rumänien in 2011).

Mit dem Wettbewerb 2022-24 beginnt ein neues Format im Nations-League-Stil. Den Abschluss dabei macht die Endrunde 2024 in Nordirland. Für 2022 wurde die Slowakei als Gastgeber festgelegt.