UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Türkei zwingt Griechen in die Knie

Griechenland - Türkei 1:3
Okay Yokuşlu brachte die Türkei in Führung, Artun Akçakin machte den Sieg mit einem Doppelpack perfekt.

Okay Yokuşlu feiert sein Führungstor für die Türkei
Okay Yokuşlu feiert sein Führungstor für die Türkei ©Sportsfile

Die Türkei hat einen erfolgreichen Start in die UEFA-U17-Europameisterschaft hingelegt und das erste Spiel der Gruppe B gegen Griechenland mit 3:1 gewonnen.

Okay Yokuşlu brachte die Türken in der ersten Halbzeit in Führung. Mitte der zweiten Hälfte erhöhte Artun Akçakin auf 2:0, ehe Dimitrios Diamantakos per Elfmeter der Anschlusstreffer gelang. Artun machte schließlich gegen zehn Griechen alles klar, ebenfalls per Strafstoß.

Nach 16 Minuten war Griechenlands Torhüter Stefanos Kapino zum ersten Mal geschlagen, Okays Schuss ging von der Unterkante der Latte ins Tor. Danach hatte die Türkei die Partie unter Kontrolle und die Griechen hatten Glück, dass sie sich bis zur Pause kein weiteres Gegentor einfingen.

In der zweiten Halbzeit war eine Viertelstunde gespielt, da markierte der türkische Kapitän Artun nach einer flachen Hereingabe von Okan Derıcı das 2:0. Diamantakos ließ dem türkischen Schlussmann Muhammed Uysal bei seinem Elfmeter keine Abwehrchance und seine Mannschaft damit noch einmal hoffen, doch in der Schlussphase sah der griechische Verteidiger Ioannis Polychronakis die Gelb-Rote Karte. Nach einem Foul an Rıdvan Armut stellte Artun schließlich den Endstand her. Am Freitag trifft die Türkei auf die Tschechische Republik und Griechenland auf England.