UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Portugal zu stark für die Schweiz

Portugal - Schweiz 3:0
Ricardo Esgaio mit einem Doppelpack und Mateus Fonseca bescherten Portugal einen perfekten Start in die Gruppe A.

Ricardo Esgaio jubelt über sein Führungstor
Ricardo Esgaio jubelt über sein Führungstor ©Sportsfile

Ricardo Esgaio legte mit einem Doppelpack den Grundstein zum Sieg von Portugal gegen die Schweiz zum Auftakt der UEFA-U17-Europameisterschaft.

Neben Esgaio traf Mateus Fonseca kurz nach der Pause zum zwischenzeitlichen 2:0. Nach dieser Niederlage muss die Schweiz das zweite Spiel der Gruppe A am Freitag gegen Spanien in Vaduz unbedingt gewinnen, am gleichen Tag trifft Portugal auf Frankreich.

Die Eidgenossen mussten ohne Stürmer Andelko Savic, Mittelfeldspieler Darko Jevtic, Kapitän Sead Hajrovic, den gesperrten Verteidiger Arlind Ajeti und Toptorjäger Stjepan Vuleta auskommen, doch sie hatten die erste Chance durch Mike Kleiber. Danach übernahm aber Portugal die Kontrolle, ein Schuss von Betinho landete am Pfosten.

Nach 25 Minuten fiel das erste Tor. Bruma - mit 15 Jahren und 206 Tagen der jüngste Spieler bei einer U17-Endrunde seit 2003 - zog unwiderstehlich davon und bediente Esgaio, der eiskalt vollstreckte.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Schweiz Pech bei einem Lattenschuss von Mattia Desole. Wenig später markierte Fonseca nach einer Kombination mit Betinho das 2:0. Zwei Minuten später stand es schon 3:0, wieder traf Esgaio nach Vorlage von Bruma.