UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Sevilla und Porto weiter, BVB in Play-offs

Porto und Sevilla haben sich für das Achtelfinale qualifiziert. Das lag auch daran, dass Club Brügge am letzten Spieltag mit 0:3 verloren hat. Dortmund steht durch einen Sieg bei Real in den Play-offs.

João Cardoso war mit zwei Toren Portos Matchwinner gegen Leicester
João Cardoso war mit zwei Toren Portos Matchwinner gegen Leicester ©Getty Images
  • Porto und Sevilla ergattern als Gruppensieger die vorerst letzten beiden Achtelfinal-Tickets
  • Sevilla kletterte in Gruppe H vom dritten auf den ersten Platz, Club Brügge nahm in Gruppe G den entgegengesetzten Weg
  • ZSKA Moskau (E) und Real Madrid (F) waren bereits vor dem letzten Spieltag qualifiziert
  • Kopenhagen, Juventus, Monaco und Dortmund zogen als Gruppenzweite in die Play-offs ein
  • Die Auslosung zu den Play-offs wird am Montag um 14 Uhr MEZ vorgenommen

Der Stand der Dinge
Als Gruppensieger im Achtelfinale: Barcelona, ZSKA Moskau, Dynamo Kiew, Paris Saint-Germain, PSV Eindhoven, Porto, Real Madrid, Sevilla
Als Zweiter in den Play-offs: Atlético Madrid, Basel, Benfica, Juventus, Kopenhagen, Manchester City, Monaco, Dortmund

Gruppe E
Bayern Leverkusen - Monaco 1:2 (9. Handwerker; 36. Appin, 58. Cardona)
Als Tim Handwerker Bayer früh in Führung schoss, hofften die Gastgeber noch auf den Play-off-Einzug. Doch Kévin Appin und Irvin Cardona machten diese Hoffnungen zunichte.

Tottenham Hotspur - ZSKA Moskau 0:0
Jonathan De Bie rettete den bereits ausgeschiedenen Spurs gegen Gruppensieger ZSKA einen Punkt, indem er in der sechsten Minute den Elfmeter von Timur Pukhov hielt.

Gruppe F
Legia Warszawa - Sporting CP 2:0 (3. Praszelik, 55. Michalak)
Legia verabschiedete sich mit dem ersten Sieg vom aktuellen Wettbewerb. Für Sporting bedeutete die Niederlage das Aus im Rennen um Platz zwei.

Real Madrid - Borussia Dortmund 1:3 (45.+3 Llario; 52. Baxmann, 68. Amenyido, 82. Kopacz)
Diesen zweiten Platz schnappte sich der BVB durch einen Sieg bei Gruppensieger Real Madrid. Dabei spielten die Gäste nach dem Platzverweis gegen Orel Mangala in der ersten Halbzeit lange in Unterzahl und kassierten kurz vor der Pause auch noch ein Gegentor durch Francisco Llario. Doch Jano Baxmann, Etienne Amenyido und David Kopacz drehten das Spiel für die Gäste.

Gruppe G
Club Brügge - Kopenhagen 0:3 (13. Vesterlund, 56. Kristoffersen, 77./Elfmeter Wind)
Brügge rutschte durch die klare Niederlage vom ersten auf den dritten Platz ab. Die Gäste aus Dänemark dagegen sicherten sich durch den gewonnenen direkten Vergleich gegenüber den Belgiern Platz zwei.

Porto - Leicester 2:1 (21., 56. João Cardoso; 55. Moore)
João Cardoso besiegelte mit einem Doppelpack die fünfte Niederlage für Leicester in der Gruppenphase.

Gruppe H
Juventus - Dinamo Zagreb 0:1 (78. Djurić)
Fabio Grossos Juventus war auf dem direkten Weg ins Achtelfinale, bis Antonio Djurić zwölf Minuten vor Schluss diesen Plan durchkreuzte. Die Bianconeri müssen sich einstweilen mit den Play-offs begnügen.

Lyon - Sevilla 0:1 (19. Colmenero 19)
Sevilla kletterte durch den Sieg im nebligen Groupama Academy Stadium innerhalb der 90 Minuten von Platz drei auf Platz eins. Lyon ist ausgeschieden.