UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Wales - Niederlande 1:2: Weghorst lässt Oranje spät jubeln

Wout Weghorst sorgte in Gruppe A4 der UEFA Nations eague für einen späten Sieg der Niederlande in Wales.

Die Niederlande setzte sich knapp gegen Wales durch
Die Niederlande setzte sich knapp gegen Wales durch AFP via Getty Images

Die Niederlande holte in der Gruppe A4 der UEFA Nations League auf spektakuläre Weise den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Wout Weghorst köpfte den Siegtreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit, nachdem Rhys Norrington-Davies für Wales ausgeglichen hatte.

Höhepunkte

50' Koopmeiners bringt die Niederlande in Führung
90+2'
Norrington-Davies sorgt für den Ausgleich
90+4' Weghorst köpft Oranje zum Sieg

Das Spiel in Kürze: Weghorst hat das letzte Wort

Wout Weghorst köpft die Niederlande zum Sieg
Wout Weghorst köpft die Niederlande zum SiegGetty Images

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit köpfte Norrington-Davies knapp drüber, bevor Harry Wilson mit einem Heber an Mark Flekken scheiterte. Auf der anderen Seite wurde ein Schuss von Teun Koopmeiners abgeblockt, während Cody Gakpos Schuss kurz vor der Halbzeit in höchster Not geklärt wurde.

Die Niederlande kam mit Elan aus der Kabine und ging bereits fünf Minuten später in Führung. Nach einem geduldigen Spielaufbau fand Jery Schouten Koopmeiners im Strafraum, der mit einem Flachschuss den walisischen Ersatztorwart Adam Davies überwinden konnte.

Wales versuchte, sich zurück ins Spiel zu kämpfen, doch es sah so aus, als ob es nicht gelingen würde, den Ausgleich zu erzielen, bis Connor Roberts in der zweiten Minute der Nachspielzeit eine schöne Flanke brachte, die Norrington-Davies mit einem wuchtigen Kopfball am langen Pfosten versenkte.

Doch den Schlusspunkt setzten die Gäste. Der eingewechselte Frenkie de Jong fand Tyrel Malacia, dessen Flanke Weghorst zum Sieg im Tor unterbrachte.

So lief das Spiel: Wales - Niederlande 1:2

Rhys Norrington-Davies erzielt den Ausgleich für Wales
Rhys Norrington-Davies erzielt den Ausgleich für WalesGetty Images

Stimmen

Louis van Gaal: "Wir haben eine wunderbare Truppe. Das ist nicht das erste Mal und wird auch nicht das letzte Mal sein [dass wir spät gewinnen]. Der Trainer von Wales hat viele Spieler ausgetauscht, mehr im Angriff als in der Verteidigung, und deshalb habe ich meine Änderungen vorgenommen. Ich muss Wales ein Kompliment machen, sie hatten den Willen zu gewinnen, aber sie haben keine Chancen herausgespielt. Ihr Tor war ein Fehler, weil wir den Ball nicht geklärt haben. Ihr Kopfball war großartig, aber der Kopfball von Weghorst zum Sieg war fantastisch."

Rhys Norrington-Davies, Torschütze Wales: "Wir haben heute gegen eine Spitzenmannschaft eine gute Leistung gezeigt. Wir sind enttäuscht über das Ergebnis und darüber, dass wir das zweite Tor kassiert haben. Das ist etwas, auf das wir zurückblicken und das wir verbessern müssen. Ich freue mich über das Tor, aber mit dem Ergebnis ist es ein enttäuschender Abend."

Gareth Bale, Kapitän Wales: "Wir hatten nicht unseren kompletten Kader zur Verfügung. Die Jungs, die reingekommen sind, haben sehr hart gearbeitet, um den Ausgleich zu erzielen, und dann direkt den Gegentreffer zu kassieren, war sehr ärgerlich."

Teun Koopmeiners brachte die Niederlande in Cardiff in Führung
Teun Koopmeiners brachte die Niederlande in Cardiff in FührungGetty Images

Wichtige Statistiken

  • Koopmeiners und Norrington-Davies trafen erstmal für ihr Land.
  • Weghorsts Treffer war sein drittes Tor für die Niederlande und sein erstes seit dem Tor gegen die Ukraine bei der UEFA EURO 2020.
  • Für Wales war es die erste Heimniederlage seit November 2018, womit die Serie von 19 Spielen ohne Niederlage endete.

Aufstelungen

Wales: Ward (46. A. Davies) - C Roberts, B Davies, Mepham, Rodon - Norrington-Davies, Wilson, Morrell (60. Colwill), Levitt (68. Smith) - James (77. Matondo), Johnson (77. Bale)

Niederlande: Flekken - Teze, De Vrij, De Ligt (84. Martins Indi) - Hateboer, Koopmeiners, Schouten (67. F. de Jong), Malacia - Lang (90.+1 Til), Gakpo (67. Bergwijn) - Weghorst

Was passiert nach der Gruppenphase der UEFA Nations League?

UEFA via Getty Images

Die vier Gruppensieger der Liga A nehmen an der Endrunde teil, von denen einer als Gastgeber bestimmt wird. Die Halbfinalspiele werden am 14. und 15. Juni 2023 ausgetragen, das Finale und das Spiel um den dritten Platz folgen am 18. Juni.

Die Viertplatzierten der Gruppen der Liga A steigen für die Ausgabe 2024/25 in die Liga B ab.