UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Italien - Ungarn 2:1: Hausherren feiern ersten Sieg

Mit zwei Toren im ersten Durchgang kehrt Italien mit einem Heimsieg gegen Ungarn auf die Siegerstraße zurück.

Italien feiert seinen ersten Treffer
Italien feiert seinen ersten Treffer Getty Images

Durch Tore von Nicolò Barella und Lorenzo Pellegrini im ersten Durchgang kam Italien, das zum Auftakt 1:1 gegen Deutschland gespielt hatte, in Cesena zu einem knappen Heimsieg gegen Ungarn.

Schlüsselmomente

30.: Barella bringt Italien in Front
45.: Pellegrini erhöht für Azzurri
61.: Mancini unterläuft Eigentor

Spiel in Kürze: Italien schlägt Ungarn

Italien ging in Führung, als Leonardo Spinazzola den Ball an der Strafraumgrenze zu Barella weiterleitete, dessen Schuss Keeper Dénes Dibusz nicht mehr abwehren konnte.

Kurz vor der Pause erhöhte Pellegrini, der Matteo Politanos Pass über die Linie beförderte. Nach gut einer Stunde wurde es wieder spannend, als Mancini eine Flanke von Attila Fiola ins eigene Tor lenkte.

Aufstellungen

Italien: Donnarumma - Calabria, Mancini, Bastoni, Spinazzola (75. Dimarco) - Pellegrini (66. Locatelli), Cristante, Barella (84. Tonali) - Politano (75. Belotti), Gnonto, Raspadori (84. Zerbin)

Ungarn: Dibusz - Lang, Orbán, Attila Szalai - Négo (58. Fiola), Á. Nagy (58. Styles), Schäfer (87. Vancsa), Z. Nagy (81. Bolla) - Sallai, Szoboszlai - Ádám Szalai (87. Ádám)

Was passiert nach der Gruppenphase der UEFA Nations League?

Die vier Gruppensieger der Liga A nehmen an der Endrunde teil, von denen einer als Gastgeber bestimmt wird. Die Halbfinalspiele werden am 14. und 15. Juni 2023 ausgetragen, das Finale und das Spiel um den dritten Platz folgen am 18. Juni.

Die Viertplatzierten der Gruppen der Liga A steigen für die Ausgabe 2024/25 in die Liga B ab.