UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ungarn - England 1:0: Fehlstart für Three Lions

Dank eines Tores von Dominik Szoboszlai gewinnt Ungarn das erste Spiel in Gruppe A3 gegen England.

Highlights: Ungarn - England 1:0

Ein Elfmetertreffer von Dominik Szoboszlai reichte Ungarn in Gruppe A3 zum ersten Sieg gegen England seit über 60 Jahren.

Schlüsselmomente

32.: Ádám Szalai verpasst Ungarn-Führung
66.: Szoboszlai trifft per Elfmeter
89.: Kane trifft nur das Außennetz

Spiel in Kürze: Fehlstart für England

Im ersten Durchgang gab es durchaus einige gute Chancen: Harry Kane setzte einen Schuss neben das Tor, Jordan Pickford parierte einige Male glänzend und Ádám Szalai verfehlte das Tor aus großer Distanz nur knapp.

Reece James foult Zsolt Nagy im Strafraum
Reece James foult Zsolt Nagy im StrafraumAFP via Getty Images

Die Ungarn starteten gut in den zweiten Durchgang und wurden belohnt, als der eingewechselte Reece James nach einem Foul an Zsolt Nagy einen Elfmeter verursachte.

England warf alles nach vorne, konnte Peter Gulácsi aber nie wirklich in Bedrängnis bringen, und in der Schlussphase hätte András Schäfer das leere Tor treffen müssen, nachdem Pickford gegen László Kleinheisler pariert hatte.

So lief das Spiel: Ungarn - England

Reaktionen

Dominik Szoboszlai, Torschütze Ungarn: "Wir haben wieder einmal gezeigt, dass wir eine Mannschaft sind, die, wenn wir alles geben, egal wer unser Gegner ist, alles erreichen kann, auch drei Punkte gegen England."

Gareth Southgate, Trainer England: "Wir müssen akzeptieren, dass wir nicht genug getan haben, um das Spiel zu gewinnen, ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Wir haben nicht allzu viele klare Chancen herausgespielt. Die Hitze war ein Faktor, der den Spielern viel abverlangte."

    Dominik Szoboszlai verwandelt seinen Elfmeter sicher
    Dominik Szoboszlai verwandelt seinen Elfmeter sicherAFP via Getty Images

    Wichtige Statistiken

    • Die Three Lions haben in vier ihrer letzten fünf Nations-League-Spiele außerhalb Englands kein Tor erzielt.
    • Die Ungarn haben nur eines ihrer letzten 10 Nations-League-Spiele verloren (6S 3U).
    • Ungarn hat in den letzten neun Spielen der Nations League sieben Mal eine weiße Weste behalten.
    • Abgesehen von Elfmeterschießen war dies die erste Niederlage Englands in 23 Länderspielen.
    • Der zuvor letzte Sieg Ungarns gegen England war am 31. Mai 1962 bei der Weltmeisterschaft in Chile.

    Aufstellungen

    Ungarn: Gulácsi - Lang, Orbán, Attila Szalai - Négo, Ádám Nagy (82. Styles), Schäfer, Zsolt Nagy (87. Ádám) - Sallai (71. Kleinheisler), Szoboszlai (82. Fiola); Ádám Szalai

    England: Pickford - Walker (62. Stones), Coady (79. Phillips), Maguire - Alexander-Arnold (62. James), Bellingham, Rice, Justin (46. Saka) - Bowen, Kane, Mount (62. Grealish)

    Was passiert nach der Gruppenphase der UEFA Nations League?

    Die vier Gruppensieger der Liga A nehmen an der Endrunde teil, von denen einer als Gastgeber bestimmt wird. Die Halbfinalspiele werden am 14. und 15. Juni 2023 ausgetragen, das Finale und das Spiel um den dritten Platz folgen am 18. Juni.

    Die Viertplatzierten der Gruppen der Liga A steigen für die Ausgabe 2024/25 in die Liga B ab.