Wissenswertes zur UEFA Europa League 2019/20

Der Wettbewerb endet mit dem Finale in Gdansk am 27. Mai 2020. Hier die wichtigsten Infos zur neuen Saison.

©Getty Images

Wann geht es los?

Die neue Saison begann am 27. Juni, also 29 Tage nach Chelseas drittem Titelgewinn der UEFA Europa League in Baku. Den Anfang machen dieVorrunde. Es folgten drei weitere Qualifikationsrunden sowie die Play-offs, in denen Ende August die letzten Teilnehmer der Gruppenphase ermittelt wurden.

Vom 19. September bis 12. Dezember werden die Gruppen ausgespielt. Die K.-o.-Runde beginnt am 20. Februar und endet mit dem Finale in Gdansk am 27. Mai.

Wie funktionierte die Qualifikation?

UEFA.tv: Always Football. Always On.
UEFA.tv: Always Football. Always On.

17 der 48 Teilnehmer der Gruppenphase 2019/20 standen bereits fest. Dazu gesellten sich im August die 21 Sieger der Play-off-Runde. Außerdem kamen zehn Mannschaften dazu, die in der dritten Qualifikationsrunde und der Play-off-Runde der UEFA Champions League ausgeschieden sind.

In der Qualifikation zur UEFA Europa League gab es zwei Wege:

  • Meisterweg – Hier gingen die Teams an den Start, die zwischen der Vorrunde und der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League ausgeschieden sind. Acht Teams erreichten über diesen Weg die Gruppenphase.
  • Hauptweg – An diesem Weg nahmen die restlichen Teams teil, die sich in den 55 Nationalverbänden für die UEFA Europa League qualifiziert haben. Außerdem kamen Mannschaften dazu, die in der zweiten Qualifikationsrunde des Ligaweges der UEFA Champions League gescheitert sind. Über diesen Weg erreichten 13 Teams die Gruppenphase.

Wer hat sich für die Gruppenphase qualifiziert?

ESP: Espanyol, Getafe*, Sevilla*
ENG: Arsenal*, Manchester United*, Wolves
ITA: Lazio*, Roma*
GER: Mönchengladbach*, Eintracht Frankfurt, Wolfsburg*
FRA: Rennes*, Saint-Étienne*
RUS: CSKA Moskva*, Krasnodar
POR: Porto, Sporting CP*. Braga, Victória SC
UKR: Dynamo Kyiv, Olexandriya*
BEL: Gent, Standard Liège*
TUR: Beşiktaş*, Istanbul Basaksehir, Trabzonspor
NED: AZ Alkmaar, Feyenoord, PSV Eindhoven
AUT: Wolfsberg*, LASK
DEN: Kopenhagen
SUI: Basel, Lugano*, Young Boys
CYP: APOEL
SRB: Partizan
SCO: Celtic, Rangers
SWE: Malmö
NOR: Rosenborg
KAZ: Astana
AZE: Qarabag
BUL: Ludogorets
ROU: CFR Cluj
SVK: Slovan Bratislava
HUN: Ferencvaros
LUX: Dudelange

Wann finden die Auslosungen statt?

Höhepunkte vom Chelsea-Triumph 2019
Höhepunkte vom Chelsea-Triumph 2019

11. Juni: Vorrunde (Hauptweg), Nyon
18. Juni: Erste Qualifikationsrunde (Hauptweg), Nyon
19. June: Erste und zweite Qualifikationsrunde (Meister- und Hauptweg), Nyon
22. Juli: Dritte Qualifikationsrunde, Nyon
5. August: Play-off-Runde, Nyon
30. August: Gruppenphase, Monaco
16. Dezember: Sechzehntelfinale, Nyon
28. Februar: Achtelfinale, Nyon
20. März: Viertel- und Halbfinale, Nyon

Wo steigt das Endspiel?

Das Finale findet am 27. Mai 2020 in Gdansk statt. Das 2011 eröffnete Stadion war während der UEFA EURO 2012 Gastgeber von vier Spielen (3 Gruppenspiele und ein Viertelfinale). Das Stadion ist die Heimat von Lechia Gdańsk, Teilnehmer der zweiten Qualifikationsrunde, und war auch schon mehrfach Gastgeber von Partien der polnischen Nationalmannschaft.

*Waren automatisch qualifiziert

Oben