UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Frankfurt - Barcelona 1:1: Barça kämpft sich zurück 

Frankfurt hatte die Partie zwischenzeitlich im Griff, aber Ferran Torres erzielte den Ausgleich für die Gäste.

Highlights: Frankfurt - Barcelona 1:1

Beide Mannschaften hatten in dieser spannenden Partie hochkarätige Chancen, in der vor dem Rückspiel nächste Woche nach wie vor alles offen ist.

Wichtige Momente

48. Minute: Knauff bringt die Eintracht in Führung
66. Minute: Ferran Torres gelingt der Ausgleich für Barça
78. Minute: Tuta sieht nach Foul an Pedri Gelb-Rot

Das Spiel in Kürze: Wunderbare Führung für Frankfurt, Ausgleich von Ferran Torres

Beide Teams starteten munter in die Partie, und die erste Chance ging aufs Konto der Gäste: Kevin Trapp musste sich ganz schön strecken, um den Schuss von Ferran Torres mit den Fingerspitzen übers Tor zu leiten. Nur wenige Minuten später hatte Djibril Sow die Führung für die Eintracht auf dem Fuß, der direkte Abschluss ging aber knapp vorbei.

Ansgar Knauff erzielt das 1:0 für Frankfurt
Ansgar Knauff erzielt das 1:0 für FrankfurtAFP via Getty Images

Frankfurt kam voller Energie aus der Kabine und ging in der 48. Minute in Führung, als Ansgar Knauff nach Ecke von Filip Kostić aus der Distanz zum Abschluss und das 1:0 ins obere Eck verwandelte. Kurz darauf hatte Jesper Lindstrøm die Chance, die Führung auszubauen, schoss jedoch am Tor vorbei.

Nach der Einwechslung von Ousmane Dembélé und Frenkie de Jong fand Barça besser in die Partie und erzielte in der 66. Minute den Ausgleich, nachdem Ferran Torres und De Jong wunderbar kombinierten und Torres einnetzte.

Halbfinale: 28. April und 5. Mai

Leipzig / Atalanta - Braga / Rangers
West Ham / Lyon - Frankfurt / Barcelona

Reaktionen

Ansgar Knauff, Frankfurt-Torschütze: "Wir waren Teil eines tollen Spiels. Sie haben ein schönes Tor gemacht, das kann man nicht bestreiten. Jeder hat gesehen, dass wir mit ihnen mithalten konnten."

Oliver Glasner, Frankfurt-Trainer: "Wir waren sehr diszipliniert, gerade nach der Roten Karte, also bin ich mit unserer Leistung insgesamt sehr zufrieden. Ihr Tor müssen wir so hinnehmen, das war ein klasse Spielzug und ihre einzige richtig klare Chance. Das macht mich sehr stolz. In Barcelona müssen wir jetzt nochmal einen drauflegen und dann haben wir noch die Chance, weiterzukommen."

Ferran Torres, Barcelona-Torschütze: "Nach Rückstand doch noch den Ausgleich zu erzielen, könnte ein sehr wichtiges Ergebnis werden. Frankfurt war ein harter Gegner – sie haben es uns schwer gemacht. Es war wichtig, dass wir geduldig geblieben sind und als Belohnung haben wir einen guten Ausgleich bekommen. Für einen Stürmer ist es immer wichtig, dem Team mit Toren zu helfen."

Eric García, Barcelona-Verteidiger: "So wie Frankfurt uns unter Druck gesetzt hat, ist das kein schlechtes Ergebnis. Sie haben viel schneller angefangen und waren intensiver, aber wir haben nach ihrem Tor gut reagiert. Klar sind wir nicht völlig zufrieden. Wir sind hierher gekommen, um zu gewinnen. Aber das Duell ist ausgeglichen. Xavi hat uns gewarnt, dass die großen Bundesliga-Teams hier oft verlieren."

Marc-André ter Stegen, Barcelona-Torhüter: "Wir hätten das besser machen können, gerade in der letzten halben Stunde. Aber sie sind ein schwieriger Gegner und das wussten wir. Im Rückspiel wissen wir genau, was wir zu tun haben."

Xavi, Barcelona-Trainer: "Es war ein hartes, schwieriges Spiel. Sie hatten gute Chancen. Wir haben weniger Chancen kreiert als normalerweise und ich bin mit der Leistung nicht zufrieden, aber mit dem Ergebnis schon. Wir haben uns schwer getan und ich habe auch gesagt, dass wir mit diesem Gegner als Los nicht viel Glück hatten. Eintracht Frankfurt ist ein wirklich schwieriger Gegner und wir müssen besser mit ihnen umgehen."

Wichtige Statistiken

  • Frankfurt ist in den letzten acht UEFA-Spielen gegen spanische Klubs ungeschlagen (5S, U).
  • Frankfurt spielte die letzten vier Partien in allen Wettbewerben Remis.
  • Es war Knauffs erster Treffer in einem UEFA-Klubwettbewerb.
  • Ferran Torres hat in den letzten sieben Spielen fünfmal getroffen.

Aufstellungen

Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, N'Dicka - Knauff, Jakić (89. Rode), Sow, Kostić - Lindstrøm (73. Hauge), Borré, (89. Ache) Kamada (80. Touré)

Barcelona: ter Stegen - Ronald Araújo, Piqué (23. Lenglet), Eric García, Jordi Alba - Pedri, Sergio Busquets, Gavi (62. F. de Jong) - Traoré (62. Dembélé), Aubameyang, Ferran Torres

Wo findet das Finale der Europa League 2022 statt?

In Sevillas Ramón Sánchez-Pizjuán Stadion wird am Mittwoch, 18. Mai, der Sieger der UEFA Europa League ermittelt.

Der Sieger dieses Spiels qualifiziert sich für die Gruppenphase der UEFA Champions League 2022/23. Es sei denn, er ist bereits über die nationale Meisterschaft dafür qualifiziert.