UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Vorschau: Achtelfinal-Rückspiele der UEFA Europa League

Zwischen dem AC Milan und Manchester United sowie zwischen den Rangers und Slavia ist noch alles offen. Was wird der Donnerstag bringen?

UEFA.com

Donnerstag, 18. März, 18.55 Uhr MEZ
Shakhtar - Roma (Hinspiel: 0:3)
Arsenal - Olympiacos (3:1)
Dinamo Zagreb - Tottenham
(0:2)
Molde - Granada
(0:2)

Donnerstag, 18. März, 21 Uhr MEZ
Young Boys - Ajax (0:3)
Villarreal - Dynamo Kyiv
(2:0)
AC Milan - Manchester United (1:1)
Rangers - Slavia Praha (1:1)

Highlights: Man. United - Milan 1:1 (2 Minuten)

Spiel der Woche: AC Milan - Manchester United

Der AC Milan hat Manchester United bereits vier Mal in UEFA-Wettbewerben ausschalten können, und Stefano Piolis Mannschaft hat nach dem Hinspiel einen kleinen Vorteil, dank des späten Ausgleichstreffers von Simon Kjær im Old Trafford. "Die Einstellung dieses Teams ist einfach unglaublich", sagte der Trainer. "Wir wollen jedes Spiel dominieren, und wir arbeiten hart daran, dass dies gelingt."

Nachdem sie ihre ersten vier Partien im San Siro gegen Milan ohne eigenen Treffer verloren hatten, gewann United das letzte Duell 2010 mit 3:2. Die Red Devils trauern vor allem den vergebenen Hochkarätern hinter – wie dem von Kapitän Harry Maguire, der frei vor dem Tor aus kurzer Distanz nur den Pfosten traf. Trainer Ole Gunnar Solskjær wollte sich nach dem Schlusspfiff nicht lange mit dem Hinspiel beschäftigen: "Es war immer klar, dass die Entscheidung erst im Rückspiel fällt."

Highlights: Slavia Praha - Rangers 1:1 (2 Minuten)

Slavia will Ibrox erobern

"Es ist alles für ein fantastisches Spiel bereitet", sagte Rangers-Boss Steven Gerrard nach dem 1:1-Remis bei Slavia Praha. Doch der neue schottische Meister wird gewarnt sein, schließlich holte auch Leicester in der Runde zuvor ein torloses Remis in der tschechischen Hauptstadt, ehe das Rückspiel zu Hause gegen Jindřich Trpišovskýs Truppe 0:2 verloren ging.

Nicolae Stanciu brachte Slavia gegen die Rangers in Front und ist weiter zuversichtlich: "Die Rangers befinden sich dank des Auswärtstores in einer besseren Position, aber ich glaube immer noch, dass wir weiterkommen können."

Highlights: Granada - Molde 2:0 (2 Minuten)

Kann Molde gegen Granada zurückschlagen?

"Wir leben einen Traum", erklärte Granadas Roberto Soldado, der das zweite Tor erzielte, nach dem 2:0 gegen Molde; doch die Norweger haben auch in Spanien nachgewiesen, dass mit ihnen zu rechnen ist, selbst in Unterzahl. Das Rückspiel findet auf neutralem Boden in Budapest statt.

"Wir sind heute enttäuscht", sagte Moldes Mittelfeldspieler Magnus Wolff Eikrem nach dem Hinspiel, aber die große Überraschung ist immer noch möglich.

Torschützenkönig gesucht

Uniteds Bruno Fernandes liegt in Sachen FedEx Performance Zone klar an der Spitze, aber der Torschützenkönig der diesjährigen Saison in der UEFA Europa League steht noch lange nicht fest. Die beiden führenden Akteure – Lilles Yusuf Yazıcı und Benficas Pizzi haben beide sieben Tore auf dem Konto – sind bereits ausgeschieden.

Tottenhams Carlos Vinícius (6), Romas Borja Mayoral (5) und Villarreals Paco Alcácer (5), die allesamt noch im Wettbewerb vertreten sind, haben derzeit die besten Chancen auf den Titel des Torschützenkönigs. Wer kann dem Führungsduo noch gefährlich werden?

Alle Infos zu den Paarungen, Tabellen und Statistiken gibt es hier.