Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Was bisher geschah: Europa-League-Finalist Manchester United

Für United lief in dieser Saison nicht alles nach Plan, doch letztendlich wurden alle Hürden erfolgreich gemeistert und jetzt greifen die Red Devils in Stockholm nach einem großen Titel.

Marcus Rashfords Freistoß gegen Celta gehörte zu den wichtigsten Momenten in Uniteds Saison
Marcus Rashfords Freistoß gegen Celta gehörte zu den wichtigsten Momenten in Uniteds Saison ©AFP/Getty Images

Die Geschichte dieser Saison
United begann die Europapokalsaison mit einem Spiel gegen den frisch gekrönten niederländischen Meister Feyenoord und trifft zum Abschuss auf den Eredivisie-Vizemeister Ajax. Zum Auftakt gab es eine 0:1-Niederlage in Rotterdam und auch danach lief es in Auswärtsspielen nicht immer rund: United gewann nur drei von sieben Spielen auf fremden Plätzen. Dafür war auf das Old Trafford Verlass: Vor eigenen Fans gewann United sechs der sieben Spiele.

Bilanz dieser Saison: SP14 S9 U3 N2 Tore: 23:8

Der entscheidende Moment
Im Halbfinale hatte Celta Vigo die bessere Laufleistung und die bessere Passquote. Für United war es das zwölfte Spiel in 41 Tagen und vor allem gegen Ende machten sich Ermüdungserscheinungen breit. Die Engländer gerieten ins Wanken, setzten sich aber durch. Zu verdanken hatten sie dies einem schönen Freistoßtor von Marcus Rashford, der in der ersten Halbzeit das Tor nach Stockholm aufsperren konnte.

Highlights: Mkhitaryan trifft gegen St-Étienne
Highlights: Mkhitaryan trifft gegen St-Étienne

Schlüsselspieler
Henrikh Mkhitaryan feierte erst am vierten Spieltag sein Europapokal-Debüt für United, doch seitdem ist er ein absoluter Leistungsträger im Team von José Mourinho. Der armenische Nationalspieler hat in 743 Minuten der UEFA Europa League fünf Tore erzielt. Besonders wichtig waren seine Treffer in der K.-o.-Runde gegen (1:0), Rostov (1:1) und Anderlecht (1:1).

Der Mann auf der Bank
Muss man zu Mourinho noch viel sagen? Der Portugiese, der mit Porto im Jahr 2003 den UEFA-Pokal gewann, hat zuletzt immer wieder betont, wie wichtig ihm die Europa League ist. Das Rückspiel gegen Celta nannte er das "wichtigste Spiel unserer Geschichte". Zweifellos wird er auch vor dem Finale versuchen, sein Team mit überschwänglichen Worten zu motivieren.

So erreichte United das Finale
So erreichte United das Finale

Warum wird es das Jahr von United?
Mourinho. United hat in dieser Saison Höhen und Tiefen erlebt, aber der Trainer scheint dabei immer den 24. Mai im Hinterkopf gehabt zu haben. Mourinho weiß, wie man ein Team auf so besondere Momente vorbereitet. 13 Mal stand Mourinho mit einer Mannschaft bereits in großen Endspielen, elf Mal ging sein Team als Sieger vom Platz.

Warum United noch ein Jahr warten muss
Bei den Red Devils fehlen zwei ganz wichtige Spieler. Hinten ist Innenverteidiger Eric Bailly gesperrt, vorne muss man auf den verletzten Torjäger Zlatan Ibrahimović verzichten. Ist die zweite Garde gut genug, um im Finale der UEFA Europa League zu liefern?

Der Weg ins Finale

Oben