Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Im Fokus: Die wichtigsten Fakten über KAA Gent

Gent trifft in der Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League auf Tottenham Hotspur. UEFA.com nimmt den belgischen Verein in den Fokus.

Hein Vanhaezebrouck führte Gent zum ersten nationalen Meistertitel
Hein Vanhaezebrouck führte Gent zum ersten nationalen Meistertitel ©Getty Images

Gent empfängt in der Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League Tottenham Hotspur. Die Belgier blicken auf eine lange Tradition zurück und werden auf ein besseres Ergebnis als einst gegen Real Madrid hoffen.

Gegründet: 1900
Spitzname: De Buffalos (Die Büffel)

Erfolge in UEFA-Vereinswettbewerben
• Keine

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
• Meister: 1 (2015)
• Belgischer Pokal: 3 (2010)
• Belgischer Super Cup 1 (2015)

So zog Gent in die Runde der letzten 32 ein
So zog Gent in die Runde der letzten 32 ein

• Ghent gilt als Geburtsstätte des belgischen Fußballs. Der Legende nach brachte der Schuljunge Bernard Morrogh den ersten Lederball nach Belgien, den er zuvor in den Ferien in der Republik Irland bekommen hatte und mit in sein Internat in Melle, was in den Außenbezirken von Ghent liegt, mitnahm. Dort wurden im Internat van de paters Jozefieten die ersten Fußballspiele in Belgien abgehalten.

• Gent begann mit den Farben Schwarz und Weiß. Der Verein wurde am 31. Oktober 1900 als Teil des Verbandes Athlétique La Gantoise auf den Weg gebracht - ein Sportverband, den es seit 1864 gibt. Bis August 1902 trug der Klub die traditionellen Farben der Stadt, ehe man die vom Mutterverband favorisierten Farben Blau und Weiß annahm.

Gent geprägt durch die USA

• Ihr Spitzname geht auf Buffalo Bill zurück. Der amerikanische Jäger und Schausteller überbrachte seine Erinnerungen aus dem Wilden Westen 1895 nach Ghent. Die einheimischen Studenten übernahmen den Gesang "Buffalo, Buffalo", wenn sie ihr Team unterstützten. Der Spitzname wurde erstmals offiziell im Jahr 1921 im Vereinsmagazin benutzt.

Die Fans von Gent übernahmen einst den Gesang
Die Fans von Gent übernahmen einst den Gesang©Getty Images

• Über das Vereinslogo gibt es mehrere Überlieferungen. Während der Spitzname des Vereins Buffalo Bill feiert, taucht auf dem Wappen ein Indianer auf. Die Chefs der Sioux haben einen nachhaltigen Einfluss auf das Vereinslogo gehabt. Letztlich verkörpert das Bild die Werte des Vereins: Respekt, Tapferkeit und Ehre.

• Im alten Jules Ottendstadion fertigte Real Madrid die Hausherren 1957 einst mit 9:0 ab. Am 30. Mai 1959 rückte das Team die Ehre des Vereins vor 25 000 Zuschauern allerdings wieder gerade. Die Belgier besiegten Santos mit dem damals 18-jährigen Pélé mit 2:1. Der Youngster schoss dabei den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Brasilianer.

Erster großer Triumph 1964

• 1964 gewann Gent erstmals den belgischen Pokal. Dabei lagen sie in jenem Endspiel zunächst mit 0:2 zurück, ehe Eric Lambert einen Dreierpack schnürte und Gent sich mit 4:2 nach Verlängerung durchsetzte. Es war ihr erster von drei Triumphen im belgischen Pokal, wodurch sie in der ewigen Bestenliste des Wettbewerbs Rang fünf belegen.

Die Heimspielstätte von Gent
Die Heimspielstätte von Gent©Getty Images

• Maurice Willems war 1957 mit 35 Treffern Top-Torschütze in der Liga. Er hält bis heute mit 185 Toren den Vereinsrekord. Zum Spieler des Jahrhunderts des Klubs wurde im Jahr 2000 Armand Seghers gewählt. Der Torwart lief zwischen 1949 und 1966 507-mal für die Belgier auf.

• Der Verein stieg 1974 in die dritte Liga ab und war fast bankrott, ehe der Geschäftsmann Ivan De Witte in den späten 1990er Jahren auf den Plan trat. Unter seinem Vorsitz fand die Mannschaft zurück in die sportliche Erfolgsspur und zog ins neue KAA Gent Stadium um, das 20 000 Zuschauer fasst.

Gent unter Vanhaezebrouck belgischer Meister

• 2015 gab es die wahrscheinlich größte Fußballfeier in der Geschichte Belgiens in Ghent. Als das Team unter Hein Vanhaezebrouck die Meisterschaft gewann, strömten geschätzt 125 000 Fans ins Stadtzentrum, um dies zu feiern. In der darauffolgenden Saison gelang Gent als erstem belgischen Team nach 15 Jahren wieder der Einzug in die K.-o.-Runde der UEFA Champions League.

• Bei seiner ersten Teilnahme an einem UEFA-Wettbewerb scheiterte Gent noch an der Auftakthürde. 1986/87 machten sie es besser und erreichten die dritte Runde des UEFA-Pokals. Ihr bestes Abschneiden in einem europäischen Wettbewerb konnten die Belgier 1991/92  mit dem Erreichen des Viertelfinals des UEFA-Pokals verzeichnen, wo gegen den späteren Sieger Ajax das Aus kam. 

Gent wurde 2014/15 Meister
Gent wurde 2014/15 Meister©Getty Images

Oben