Napoli souverän, Sevilla mit großem Kampf

Der SSC Napoli hat das Duell der beiden italienischen UEFA-Europa-League-Teilnehmer gegen die Fiorentina deutlich gewonnen, während sich Sevilla einen Punkt gegen den FC Barcelona erkämpfte.

Napoli feierte einen souveränen Sieg gegen die Fiorentina
Napoli feierte einen souveränen Sieg gegen die Fiorentina ©Getty Images

Acht Mannschaften sind noch im Rennen um den Sieg in der UEFA Europa League, zwei davon standen sich am Sonntag in der Serie A im direkten Duell gegenüber. Der SSC Napoli konnte sich dabei gegen ACF Fiorentina durchsetzen, ansonsten gelang nur noch dem VfL Wolfsburg ein Sieg. Allerdings verbuchte Sevilla FC in Spanien einen Achtungserfolg gegen den FC Barcelona. UEFA.com informiert Sie vor den Hinspielen am Donnerstag über die Viertelfinalisten.

• Tabellenführer FC Dynamo Kyiv musste sich gegen den FC Zorya Luhansk mit einem 2:2 begnügen und hat damit nur noch fünf Punkte Vorsprung - vier Tage zuvor hatte es im ukrainischen Pokal noch einen Sieg gegen den gleichen Gegner gegeben. Artem Kravets und Serhiy Rybalka trafen für Dynamo.
• Die Fiorentina ist in der Serie A durch das 0:3 gegen Napoli auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht. Letzte Woche ist Florenz zudem im Halbfinale der Coppa Italia an Juventus gescheitert, in den letzten beiden Partien kassierte man sechs Gegentore.
Dynamo Kyiv - Fiorentina: 16. und 23. April

• Am zweiten Spieltag der Meisterrunde in Belgien verlor Club Brugge KV mit 0:2 bei KV Kortrijk. Acht Spieltage vor Saisonende ist Brügges Vorsprung an der Spitze damit auf zwei Zähler geschmolzen.
• Der FC Dnipro Dnipropetrovsk, Tabellendritter in der Ukrainer, verlor durch ein 0:0 gegen den FC Metalist Kharkiv weiter an Boden auf den Tabellenzweiten FC Shakhtar Donetsk.
Club Brugge - Dnipro: 16. und 23. April

Sevilla FC ist in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen und verteidigte diese Serie auch gegen Spitzenreiter Barcelona. Lionel Messi und Neymar hatten die Katalanen mit 2:0 in Führung gebracht, doch Éver Banega und Kevin Gameiro retteten Sevilla noch einen Punkt.
• Der FC Zenit leistete sich am Sonntag ein 1:1 gegen den FC Rubin Kazan, liegt aber immer noch mit acht Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Hulk traf kurz nach der Pause zum Endstand, nachdem die Truppe von André Villas-Boas früh in Rückstand geraten war. Allerdings verlor Zenit Domenico Criscito durch eine Gelb-Rote Karte.
Sevilla - Zenit: 16. und 23. April

Josuha Guilavogui traf für Wolfsburg
Josuha Guilavogui traf für Wolfsburg©AFP/Getty Images

• Nach dem Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals letzte Woche legte der VfL Wolfsburg am Samstag in der Bundesliga nach und besiegte den Hamburger SV mit 2:0. Josuha Guilavogui und Daniel Caligiuri machten die Tore für den Tabellenzweiten, der zehn Punkte hinter dem FC Bayern München liegt.
Napoli gewann souverän mit 3:0 gegen die Fiorentina, Dries Mertens, Marek Hamšík und José Callejón waren die Torschützen. Damit verdrängte die Truppe von Rafael Benítez den Kontrahenten vom vierten Rang.
Wolfsburg - Napoli: 16. und 23. April