UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Benfica dreht Rückstand in Sieg

SL Benfica - Newcastle United FC 3:1
Rodrigo, Lima und Óscar Cardozo trafen für die Hausherren, nachdem Papiss Cissé die Gästeführung besorgt hatte.

Rodrigo bejubelt seinen Ausgleichstreffer gegen Newcastle
Rodrigo bejubelt seinen Ausgleichstreffer gegen Newcastle ©Getty Images

SL Benfica machte mit einem 3:1-Sieg gegen Newcastle United FC einen großen Schritt in Richtung Halbfinale der UEFA Europa League.

Dabei fing es nicht gut an für die Portugiesen. Denn Papiss Cissé brachte die Gäste früh in Führung. Rodrigo hatte aber eine schnelle Antwort parat und glich aus. In der zweiten Hälfte schossen Lima und Óscar Cardozo innerhalb von nur sechs Minuten zwei weitere Tore für die Gastgeber und sorgten damit für eine komfortable Ausgangsposition für das Team von Jorge Jesus vor dem Rückspiel am kommenden Donnerstag.

Newcastle belohnte sich für ein mutiges Auftreten mit dem Führungstor. Außenverteidiger Danny Simpson schickte Moussa Sissoko auf dem rechten Flügel auf die Reise. Der Franzose legte den Ball im Strafraum quer und fand Cissé, der nach 12 Minuten nur noch ins leere Tor einschieben musste.

In Minute 23 legte der senegalesische Angreifer fast noch einen Treffer nach. Doch sein Schuss nach Vorarbeit von Jonás Gutiérrez wurde noch von Ezequiel Garay abgefälscht und landete schließlich am Pfosten. Benfica erholte sich aber schnell. Nachdem Torhüter Tim Krul den Schuss von Cardozo noch parieren konnte, reagierte Rodrigo am schnellsten und staubte zum 1:1 ab.

Im Stadion wurde es merklich lauter und kurz darauf erzielte Benfica beinahe das 2:1. Doch Krul bewahrte seine Magpies mit einer tollen Doppelparade gegen André Gomes und Ola John vor dem Rückstand. Auch gegen Rodrigo und Nemanja Matić behielt der Torhüter die Oberhand.

Das Team von Alan Pardew fand dann wieder zurück ins Spiel. Und so kam Cissé kurz nach der Pause zu seiner nächsten Großchance. Der ehemalige Freiburger lupfte den Ball nach Pass von Sylvain Marveaux über den Torhüter hinweg, scheiterte aber erneut am Pfosten.

Jesus brachte mit Lima und Enzo Peréz zwei frische Spieler. Ersterer machte nur kurz darauf auf sich aufmerksam. Er sprintete in einen verunglückten Rückpass von Davide Santon, umkurvte Krul und schob aus spitzem Winkel ins Tor ein. Nur wenig später zeigte der Schiedsrichter nach Handspiel von Steven Taylor auf den Punkt. Cardozo ließ sich nicht bitten und verwandelte sicher zum 3:1-Endstand für Benfica. Newcastle steht nun im Rückspiel vor einer schweren Aufgabe.