Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Udinese-Keeper Handanovič geht zu Inter

Der FC Internazionale Milano hat den 28-jährigen slowenischen Nationaltorhüter Samir Handanovič verpflichtet und teilt sich die Transferrechte mit Udinese Calcio.

Samir Handanovič wechselt zum UEFA-Champions-League-Sieger von 2010
Samir Handanovič wechselt zum UEFA-Champions-League-Sieger von 2010 ©EMPICS Sport

Der FC Internazionale Milano hat den slowenischen Nationaltorhüter Samir Handanovič verpflichtet und teilt sich die Transferrechte mit Udinese Calcio, Mittelfeldspieler Davide Faraoni wechselt als Teil des Geschäfts ins Stadio Friuli.

Der 28-jährige Handanovič hat bislang 56 Länderspiele für Slowenien bestritten und stand in der vergangenen Serie-A-Saison in jeder Partie für Udinese auf dem Platz. 17 Mal blieb er dabei ohne Gegentor und landete mit seinem Team am Ende auf dem dritten Tabellenplatz. Insgesamt absolvierte er 179 Ligaspiele für die Zebrette.

In der Jugend spielte der Torhüter für NK Domžale, 2004 ging er dann im Alter von 20 Jahren nach Udine. Zunächst wurde er an den FC Treviso, S.S. Lazio und den AC Rimini ausgeliehen, ehe er zu Udinese zurückkehrte und zu einem Schlüsselspieler wurde.

Handanovič zeigte konstante Leistungen und erarbeitete sich in Italien einen Ruf als Elfmetertöter. Von den 39 Elfmetern, die es mit ihm zwischen den Pfosten in der Serie A gegen Udinese gab, parierte er 14, darunter alleine sechs in der Saison 2010/11 – Ligarekord in Italien.

Handanovič ist Inters zweiter Neuzugang in diesem Sommer, nach dem von US Città di Palermo ausgeliehenen Matías Silvestre. Die Nerazzurri steigen in der dritten Qualifikationsrunde in die UEFA Europa League ein.

Oben