Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Silvestre kommt, Forlán verlässt Inter

Der FC Internazionale Milano hat auf den Abgang von Verteidiger Lúcio reagiert und Matías Silvestre von US Città di Palermo ausgeliehen, derweil kehrte Diego Forlán den Nerazzurri den Rücken.

Inter hat Matías Silvestre von Palermo ausgeliehen
Inter hat Matías Silvestre von Palermo ausgeliehen ©Getty Images

UEFA-Europa-League-Teilnehmer FC Internazionale Milano hat sich in der Abwehr verstärkt und den Argentinier Matías Silvestre von US Città di Palermo ausgeliehen, derweil kehrte der uruguayische Stürmer Diego Forlán dem Verein den Rücken.

Der 27-jährige Silvestre zeigte nach seinem Wechsel von Calcio Catania, wo er zwischen 2008 und 2011 insgesamt 118 Spiele in der Serie A bestritt, zu den Rosanero in der vergangenen Saison starke Leistungen. Mit CA Boca Juniors, seinem ersten Klub, hatte er zuvor zweimal die Copa Libertadores gewonnen.

Silvestre soll die Lücke schließen, die sich durch den Abgang des Brasilianers Lúcio zu Juventus aufgetan hat. Die Nerazzurri haben sich eine Option gesichert, ihn im nächsten Sommer fest zu verpflichten. Silvestre ist der zweite argentinische Neuzugang von Inter in diesem Sommer, zuvor kam bereits Rodrigo Palacio von Genoa CFC.

Forlán hat sich dagegen nach nur einer Saison wieder aus Mailand verabschiedet, der Angreifer brachte es verletzungsbedingt nur auf 18 Einsätze und zwei Tore. Der ehemalige Stürmer von Club Atlético de Madrid hätte noch ein weiteres Jahr Vertrag gehabt, doch er hat sich mit Inter auf eine Auflösung geeinigt und wechselte zum brasilianischen Klub SC Internacional de Porto Alegre.

Oben