UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Marseille - Feyenoord 0:0 (Gesamt: 2:3): Feyenoord verteidigt Vorsprung

Arne Slots Mannschaft erreicht das erste Finale der UEFA Europa Conference League. Bei Marseille verletzt sich Spielmacher Dimitri Payet.

 Jorrit Hendrix und  Cyriel Dessers feiern Feyenoords Final-Einzug
Jorrit Hendrix und Cyriel Dessers feiern Feyenoords Final-Einzug AFP via Getty Images

Feyenoord trifft bei der Final-Premiere der UEFA Europa Conference League in Tirana nach einer soliden Vorstellung im Halbfinal-Rückspiel auf die Roma. Den Grundstein dafür legte das Team aus Rotterdam schon im Hinspiel beim 3:2-Heimsieg.

Schlüsselmomente

22.: OM-Spielmacher Payet setzt einen Schuss etwas zu hoch an
33.: Payet muss verletzt vom Platz
67.: Feyenoords Trauner schießt knapp drüber

Das Spiel in Kürze: Marseille fällt zu wenig ein

Nach einem verhaltenen Beginn übernahm Marseille die Initiative. Payet hatte eine Halbchance, die geblockt wurde, und eine weitere ging nach einer Hereingabe von Matteo Guendouzi knapp über die Latte. Nach 33 Minuten musste Payet jedoch verletzt vom Platz. Arne Slots Mannschaft erspielte sich vor der Pause einige Halbchancen, nach der Pause aber verwaltete sie mehr oder weniger das Remis und ließ Marseille gewähren.

Feyenoord feiert den Final-Einzug
Feyenoord feiert den Final-EinzugGetty Images

Ohne Payet aber konnte OM nicht viel aus der optischen Überlegenheit machen. Ein Schuss von Valentin Rongier, den Ofir Marciano problemlos parieren konnte, symbolisierte die Harmlosigkeit der Gastgeber. Auf der anderen Seite schoss Gernot Trauner in der 67. Minute von der Strafraumgrenze knapp über das Tor. Marseille hatte weiterhin mehr Ballbesitz, aber Feyenoord ließ keine nennenswerten Chancen mehr zu.

Live-Blog: Marseille - Feyenoord 0:0

Aufstellungen

Marseille: Mandanda - Rongier, Saliba, Kamara, Peres - Guendouzi, Gueye (46. Lirola), Gerson - Harit (80. Ünder), Payet (33. Milik), Dieng (62. Bakambu)

Feyenoord: Marciano - Geertruida, Trauner, Senesi, Malacia - Til (81. Hendrix), Aursnes, Orkun Kökçü - Nelson (88. Jahanbakhsh), Dessers, Sinisterra (74. Linssen)

Wo findet das Endspiel der Europa Conference League 2022 statt?

Die National Arena (Arena Kombëtare) in Tirana wird am Mittwoch, dem 25. Mai, Austragungsort des Endspiels sein.

Der Gewinner erhält einen Platz in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2022/23, wenn er nicht schon über die nationale Liga dafür qualifiziert ist.