Paris - Manchester United 1:3: Sensation im Prinzenpark

Dank eines späten Elfmetertreffers von Marcus Rashford schreibt Manchester United Geschichte in der UEFA Champions League.

Das Spiel in aller Kürze...

Marcus Rashford verwandelte in der Nachspielzeit nach Videobeweis einen Handelfmeter und führte die Gäste nach einem historischen Triumph noch ins Viertelfinale.

Nie zuvor hatte eine Mannschaft in der K.-o.-Phase der UEFA Champions League nach einer 0:2-Heimpleite noch die nächste Runde erreicht, doch Romelu Lukakus Treffer nach nicht einmal zwei Minuten und Fehler von Thilo Kehrer ebnete United den Weg.

Nach dem schnellen Ausgleich durch Juan Bernat schien PSG auf einem guten Weg, die nächste Runde zu erreichen, doch dann leistete sich PSG-Keeper Gianluigi Buffon ebenfalls einen Patzer, Lukaku war zur Stelle und brachte die Gäste nach einer halben Stunde per Abstauber erneut in Front.

PSG kontrollierte die Partie das ganze Spiel über und wurde hinten selten gefordert, doch in der Offensive lief bis auf einen Pfostentreffer von Bernat ebenfalls nicht allzu viel zusammen. Aber in der Nachspielzeit landete ein Schuss am Arm von Presnel Kimpembe, der zum Handelfmeter führte.

Analyse aus dem Stadion: Chris Burke

Einfach unbeschreiblich. United steht nach einer unglaublichen Aufholjagd im Viertelfinale. Ein großes Lob geht an Ole Gunnar Solskjær und sein Team, das in Paris ein Ergebnis erzielt hat, mit dem wohl keiner gerechnet hatte. Was Paris angeht, dürfte die heile Welt wohl einmal mehr vorbei sein. Auch Thomas Tuchel hat bei PSG nicht den richtigen Weg gefunden, um auf europäischer Ebene zu bestehen.

Schlüsselspieler: Romelu Lukaku

Rashford zeigte keine Nerven und verwandelte den Strafstoß in der Nachspielzeit mit einer unglaublichen Gelassenheit. Doch ohne den Doppelpack von Lukaku wäre United gar nicht erst in diese Position gekommen. Der Belgier hatte zwar nicht viele Chancen, nutzte diese allerdings eiskalt aus und war somit der Garant für Manchesters Einzug ins Viertelfinale der UEFA Champions League.

Die wichtigsten Statistiken

1: United ist die erste Mannschaft in der Europapokal-Geschichte, der nach einer 0:2-Heimspielniederlage im Hinspiel noch der Sprung in die nächste Runde gelang.

2: United ist die erste Mannschaft in der UEFA Champions League, die nach einer Heimspielniederlage mit zwei oder mehr Toren weitergekommen ist (Bisher 34 Mal vorgekommen).

5: Zum ersten Mal seit fünf Jahren steht United wieder im Viertelfinale.

11: United hat nur zwei der letzten elf Spiele in der K.-o.-Phase der UEFA Champions League gewonnen.

24: Paris hat in den letzten 24 UEFA-Champions-League-Spielen immer getroffen. 

Und jetzt?

Ole Gunnar Solskjær schwimmt mit United weiterhin auf der Erfolgswelle. Es war bereits der 14. Sieg im 17. Spiel seit seiner Amtsübernahme im Dezember. Bei der Auslosung nächsten Freitag fürchtet Manchester United niemanden; ihr Trainer würde das auch nicht zulassen.

Die nächsten Spiele

United steht am kommenden Wochenende beim Auswärtsspiel gegen Arsenal ein wichtiges Duell um die Champions-League-Plätze bevor. Das Wochenende darauf reist die Elf von Solskjær im Viertelfinale des FA Cups nach Wolverhampton, bevor im April dann das Viertelfinal-Hinspiel ansteht. 

Das Double ist nach wie vor möglich für Paris. Vor der Länderspielpause geht es nach Dijon und vor heimischem Publikum gegen Marseille. Danach geht es für die Mannschaft von Tuchel nach Toulouse und zuhause gegen Nantes (Pokal-Halbfinale) und Strasbourg.

Oben