Champions League 100er Klub: Luís Figo

Wir nehmen mit Luís Figo den nächsten UEFA-Champions-League-Sieger mit über 100 Partien in der Königsklasse genauer unter die Lupe.

©Getty Images

In unserer aktuellen Serie nehmen wir die Spieler genauer unter die Lupe, die mindestens 100 Spiele in der UEFA Champions League absolviert haben. Heute ist Luís Figo an der Reihe, ehemaliger Mittelfeldspieler von Sporting, Barcelona, Real Madrid und Inter.

UEFA Champions League - der 100er Klub

Partien

Die Highlights des #UCL-Finals 2002
Die Highlights des #UCL-Finals 2002

Gesamt: 103
Barcelona: 24
Real Madrid: 58
Inter Mailand: 21

Tore

Gesamt: 24
Barcelona: 7
Real Madrid: 16
Inter Mailand: 1

Beste Saison: Sieger (Real Madrid, 2002)

Zur Erinnerung...

Figo war für seine Schnelligkeit und Dribblings bekannt, was ihn zu einem idealen Assistgeber machte. Zudem war er Freistoßexperte und verfügte über einen knallharten Schuss. Er durchlief die Sporting-Akademie und gab mit 17 sein Debüt bei den Profis. 1995 ging er nach Barcelona, seine besten Jahre hatte er aber beim Erzrivalen Real Madrid.

Figo gewann 2001 den FIFA Spieler des Jahres-Award
Figo gewann 2001 den FIFA Spieler des Jahres-Award©Getty Images

2000 erhielt er den Ballon d'Or, 2001 die Auszeichnung als FIFA Spieler des Jahres und 2002 gewann er die UEFA Champions League. Der Flügelspieler gehörte zudem der "Goldenen Generation" der Portugiesen an. Diese gewann 1991 die FIFA-U20-WM und stand bei der UEFA EURO 2004 im Finale. Nach 127 Länderspielen und 32 Toren - beides Rekorde zur damaligen Zeit - beendete er nach der FIFA-WM 2006 seine Karriere in der Nationalmannschaft.

Sein Weg zu 100 Einsätzen

1995 unterschrieb er bei Barça und nahm insgesamt in 12 Saisons an der UEFA Champions League teil. 2002 gewann er sie schließlich und wurde einer der sechs Spieler, die die 100-Einsätze-Marke erreichten (nach Raúl González, Roberto Carlos, Paolo Maldini, David Beckham und Oliver Kahn). Nach vier Jahren bei Inter beendete er seine Karriere.

Seine besten Momente

  • 1997 machte er bei seinem UCL-Debüt weltweit auf sich aufmerksam: Bei der 2:3-Niederlage gegen Newcastle gab er einen Assist und erzielte ein sehenswertes Weitschusstor.

  • 2001/02 machte er das erste UCL-Saison-Tor für Real Madrid. Es war ein fantastischer Freistoß beim 2:1-Sieg gegen die Roma.

  • Beim Hinspiel gegen Manchester United im Viertelfinale 2002/03 erzielte er einen tollen Treffer gegen Fabien Barthez.

Was andere über ihn sagen

Figo und Mourinho nach seinem letzten Spiel
Figo und Mourinho nach seinem letzten Spiel©Getty Images

"Es ist immer traurig, wenn große Spieler ihr [Karriere]Ende erreichen. Ich erinnere mich, wie Figo sein letztes Spiel mit mir bei Inter gemacht hat - das war einer der traurigsten Momente meiner Karriere."
José Mourinho, Figos ehemaliger Trainer bei den Nerazzurri

"Ich erinnere mich, bevor Figo nach Barcelona ging, habe ich gegen ihn bei einem Spiel gegen Sporting gespielt. Er war sehr jung, 18 oder 19, und keiner kannte ihn. Er kam ins Bernabéu und ich sagte "Wer ist das?" Er hat uns zum Verzweifeln gebracht. Er war ein unglaublicher Spieler."
Manolo Sanchís, ehemaliger Madrid-Kapitän und Mitspieler

"Man hätte Figo in eine Telefonzelle mit elf Gegenspielern stecken können und er hätte einen Weg zur Tür gefunden. Er würde sie alle ausdribbeln."
Carlos Queiroz, Figos ehemaliger Trainer bei Portugal (in allen Altersklassen) und Madrid

Weitere Spieler des 100er Klubs:

Champions League 100er Klub: Andriy Shevchenko
Champions League 100er Klub: Oliver Kahn

Oben