PSG setzt neuen Tor-Rekord in der Gruppenphase

Paris Saint-Germain hat einen neuen Tor-Rekord für die Gruppenphase aufgestellt - und das schon am vorletzten Spieltag. Die Franzosen haben nach fünf Partien 25 Treffer markiert, auch wenn die letzte Partie verloren ging.

Neymar jubelt mit Marco Verratti
Neymar jubelt mit Marco Verratti ©AFP/Getty Images

Paris Saint-Germain hat mit 25 Treffern einen neuen Tor-Rekord für die Gruppenphase aufgestellt - und das, obwohl sie am letzten Spieltag mit 1:3 gegen Bayern München verloren. Im Durchschnitt erzielte der französische Meister 4,17 Tore pro Spiel.

Bereits am 5. Spieltag, mit dem 7:1-Sieg gegen Celtic, hatte die Mannschaft von Unai Emery eine neue Bestmarke gesetzt. Die vier Partien zuvor hatte PSG 5:0, 3:0, 4:0 und 5:0 gewonnen.

Die meisten Tore in der Gruppenphase

25 Paris Saint-Germain 2017/18
21 Borussia Dortmund 2016/17 
20 Manchester United 1998/99 
20 Barcelona 2011/12 
20 Real Madrid 2013/14 
20 Barcelona 2016/17 
19 Barcelona 1999/2000
19 Real Madrid 2011/12 
19 Real Madrid 2015/16 
19 Bayern München 2015/16

Durch die Niederlage am letzten Spieltag gegen die Bayern verpasste Paris weitere Rekorde, zieht aber dennoch als Gruppensieger ins Achtelfinale ein.

Streben nach Perfektion

Erst sechs Mannschaften haben in der Gruppenphase der UEFA Champions League alle sechs Spiele gewonnen. Paris gewann seine ersten fünf Gruppenspiele, verlor aber am 6. Spieltag in München.

Weiße Weste in der Gruppenphase
Real Madrid (2011/12) Tordifferenz +17
Real Madrid (2014/15) +14
Spartak Moskva (1995/96) +11
AC Milan (1992/93) +10
Barcelona (2002/03) +9
Paris Saint-Germain (1994/95) +9

Hinten wenig zulassen

Noch nie hat eine Mannschaft eine Gruppenphase ohne Gegentor überstanden. Am nahesten dran war 2010/11 Manchester United, die in ihrem letzten Spiel in der Gruppenphase 32 Minuten ohne Gegentreffer blieben, ehe Valencias Pablo Hernández zuschlug und diesen Rekord vermasselte.

Zehn Mannschaften haben bislang erst ein Gegentor kassiert. Das galt bis zum 6. Spieltag auch für Paris - lediglich Celtics Moussa Dembélé hatte gegen die Franzosen getroffen - doch dann kassierten sie in München drei Gegentore.

Die wenigsten Treffer in einer Gruppenphase
1 AC Milan 1992/93
1 Ajax 1995/96
1 Juventus 1996/97
1 Juventus 2004/05
1 Chelsea 2005/06
1 Liverpool 2005/06
1 Villarreal 2005/06
1 Manchester United 2010/11
1 Monaco 2014/15
1 Paris Saint-Germain 2015/16

Oben