#UCL-Rechenspiele: Wer kommt weiter?

Paris Saint-Germain, Bayern München, Manchester City und Tottenham Hotspur sind schon weiter. Zwölf Vereine hoffen, dem Quartett nach dem nächsten Spieltag am 21. und 22. November zu folgen.

©AFP/Getty Images

Paris Saint-Germain, Bayern München, Manchester City und Tottenham Hotspur sind schon weiter. Zwölf Vereine hoffen, dem Quartett nach dem nächsten Spieltag am 21. und 22. November zu folgen. UEFA.com erklärt die möglichen Szenarien.

  • Bereits für das Achtelfinale qualifiziert: Paris Saint-Germain, Bayern München, Manchester City, Tottenham Hotspur
  • Könnten sich am 5. Spieltag qualifizieren: Manchester United, Basel, Roma, Chelsea, Barcelona, Juventus, Sevilla, Liverpool, Shakhtar Donetsk, Beşiktaş, Porto, Real Madrid
  • Können sich nicht mehr für das Achtelfinale qualifizieren: Celtic, Anderlecht, Feyenoord
  • Alle Tabellen

Alle Informationen in diesem Artikel müssen von der UEFA noch endgültig bestätigt werden. Es werden eventuell nicht alle möglichen Szenarien aufgeführt. Anpfiff bei den Spielen ist 20.45 Uhr MEZ oder 18 Uhr MEZ (*).

DIENSTAG, 21. NOVEMBER:

Gruppe E: Spartak Moskva (5) - Maribor (1)*, Sevilla (7) - Liverpool (8)

  • Liverpool wäre mit einem Sieg weiter. Ein Remis genügt, wenn Spartak verliert.
  • Sevilla wäre mit einem Sieg weiter.
  • Spartak kann unabhängig vom Ausgang des nächsten Spiels noch nicht aus dem Rennen ausscheiden. Mit einem Remis hätte man den dritten Platz sicher.
  • Maribor muss gewinnen und darauf hoffen, dass Sevilla verliert. Gewinnt man das nächste Spiel nicht, ist der vierte Platz besiegelt.

Gruppe F: Napoli (3) - Shakhtar Donetsk (9), Manchester City (12) - Feyenoord (0)

  • Man. City ist weiter und kann sich den Gruppensieg mit einem Dreier sichern, wenn Shakhtar nicht gewinnt. Ein Remis genügt, wenn Shakhtar verliert.
  • Shakhtar wäre durch, wenn man eine Niederlage abwendet, oder wenn man verliert und dabei trotzdem eine bessere direkte Bilanz in den Spielen gegen Napoli bewahrt.
  • Napoli muss also gewinnen und zwar mit einem Ergebnis, welches den besseren direkten Vergleich mit Shakhtar beschert. Holt man am nächsten Spieltag mehr Punkte als Feyenoord, ist ein Platz unter den ersten Drei sicher.
  • Feyenoord kann nicht mehr unter die ersten Zwei kommen. Der vierte Platz wäre beschlossene Sache, wenn man nur ein Unentschieden holt und Napoli gewinnt, oder wenn Feyenoord verliert und Napoli mindestens ein Remis holt.

Gruppe G: Beşiktaş (10) - Porto (6)*, Monaco (2) - RB Leipzig (4)

  • Beşiktaş wäre mit einem Remis den Gruppensieg feiern. Auch eine Niederlage reicht für das Weiterkommen, wenn Leipzig nicht gewinnt.
  • Porto wäre mit einem Sieg weiter, wenn Leipzig nicht über ein Remis hinaus kommt.
  • Leipzig könnte nicht mehr unter die ersten Zwei kommen, wenn man das nächste Spiel nicht gewinnt und Porto gleichzeitig einen Sieg holt.
  • Monaco muss gewinnen und darauf hoffen, dass Porto keinen Dreier holt. Bei einer Niederlage würde Monaco die Gruppe als Letzter beenden.

Gruppe H: Borussia Dortmund (2) - Tottenham Hotspur (10), APOEL (2) - Real Madrid (7)

  • Tottenham ist weiter und würde sich mit einem Dreier den Gruppensieg holen. Holt man die gleiche Anzahl an Punkte wie Real, ist der erste Platz ebenfalls gesichert (dank des besseren direkten Vergleichs mit Madrid).
  • Real wäre mit einem Sieg in der nächsten Runde. Ein Unentschieden genügt, wenn Dortmund nicht gewinnt.
  • Dortmund muss gewinnen und darauf hoffen, dass Real keinen Dreier holt. Nur so hätte man noch theoretische Chancen auf einen Platz unter den ersten Zwei.
  • APOEL muss gewinnen, um noch theoretische Chancen auf einen der ersten zwei Plätze zu haben.

MITTWOCH, 22. NOVEMBER

Gruppe A: CSKA Moskva (6 Punkte) - Benfica (0)*, Basel (6) - Manchester United (12)

  • Man. United wird mit einem Remis schon Gruppensieger. Wenn CSKA nicht gewinnt, kommen sie auch weiter.
  • Basel kommt mit einem Sieg weiter, wenn CSKA verliert.
  • Benfica muss gewinnen und darauf hoffen, dass Basel verliert, um weiter im Rennen zu bleiben. Wenn sie nicht gewinnen, werden sie Letzter.

Gruppe B: Paris Saint-Germain (12) - Celtic (3), Anderlecht (0) - Bayern München (9)

  • Paris steht bereits im Achtelfinale und wäre bei einem Dreier Gruppensieger, wenn die Bayern nicht gewinnen. Ein Remis reicht, wenn die Bayern verlieren.
  • Bayern ist bereits für das Achtelfinale qualifiziert.
  • Celtic sichert sich Platz drei, wenn sie ein besseres Ergebnis erzielen als Anderlecht.
  • Anderlecht kann nur noch Dritter werden.

Gruppe C: Qarabağ (2) - Chelsea (7)*, Atlético Madrid (3) - Roma (8)

  • Die Roma kommt mit einem Remis weiter. Sie sichern sich Platz eins mit einem Sieg, sollte Chelsea nicht gewinnen.
  • Chelsea wäre mit einem Sieg weiter, oder einem Remis, wenn Atlético nicht gewinnt.
  • Atlético bleibt mit einem Sieg weiter im Rennen, oder mit einem Remis, wenn Chelsea verliert. Sie werden mindestens Dritter, wenn sie gewinnen und Qarabağ verliert.
  • Qarabağ muss gewinnen, um noch Chancen auf das Weiterkommen zu haben.

Gruppe D: Juventus (7) - Barcelona (10), Sporting CP (4) - Olympaicos (1) 

  • Barcelona wäre bei einem Remis als Gruppensieger qualifiziert. Sie könnten sich für den Einzug ins Achtelfinale aber auch eine Niederlage erlauben, wenn Sporting nicht gewinnt.
  • Juventus wäre qualifiziert, wenn das Team punktet und Sporting nicht gewinnt.
  • Sporting wäre weiterhin im Rennen bei einem Sieg. Sollten die Portugiesen verlieren, hätten sie keine Chancen mehr auf das Achtelfinale. Gleiches gilt bei einem Remis, wenn Juve nicht verliert. Bei einem Remis wäre Sporting aber zumindest Platz drei nicht mehr zu nehmen.
  • Olympiacos muss gewinnen und hoffen, dass Juventus verliert, wenn die Griechen noch im Geschäft bleiben wollen. Sollte Olympiacos nicht gewinnen, würden sie die Gruppe auf jeden Fall als Letzter abschließen.

Tabellenstände sind vorläufig, bis alle Spiele absolviert sind.