UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Haaland sorgt für BVB-Pleite, Leipzig verliert bei Real

Dortmund und Leipzig müssen sich geschlagen geben, Salzburg überrascht bei Chelsea.

Erling Haaland erzielte den Siegtreffer für Manchester City gegen Dortmund
Erling Haaland erzielte den Siegtreffer für Manchester City gegen Dortmund Manchester City FC via Getty Ima

Borussia Dortmund und RB Leipzig kassierten trotz guter Leistungen Pleiten am 2. Spieltag, während Salzburg bei Chelsea punktete.

UEFA.com fasst das Geschehen vom Mittwoch zusammen.

Champions League Predictor

Gruppe A

Rangers - Napoli 0:3 

Matteo Politano, Giacomo Raspatori und Tanguy Ndombélé erzielten im zweiten Durchgang die Treffer für die Italiener, die ihren zweiten Sieg einfahren konnten. Allan McGregor hielt zwei der drei Elfmeter gegen die Rangers, die nach einem Platzverweis für James Sands nach 56 Minuten in Unterzahl weiterspielen mussten. Piotr Zieliński scheiterte zweimal am Keeper der Schotten, ehe es Politano besser machte.

04.10.: Liverpool - Rangers, Ajax - Napoli

Gruppe E

AC Milan - Dinamo Zagreb 3:1

Dinamo lief in Mailand mit dem gleichen Matchplan wie beim Sieg zum Auftakt gegen Chelsea auf: tief verteidigen und über Konter zum Erfolg kommen. Die Hausherren benötigten einen Elfmeter, um kurz vor der Pause durch Olivier Giroud in Führung zu gehen. Alexis Saelemaekers erhöhte zu Beginn des zweiten Durchgangs per Kopf, ehe Mislav Oršić der Anschlusstreffer gelang. Doch das letzte Wort hatte Milans Tommaso Pobega.

05.10.: Salzburg - Dinamo Zagreb, Chelsea - AC Milan

Chelsea - Salzburg 1:1

Noah Okafors Tor verwehrte Graham Potter den perfekten Einstand bei Chelsea. Die Blues dominierten die erste Halbzeit, stellten Philipp Köhn im Tor der Gäste dabei aber vor keine größeren Probleme. Raheem Sterling brachte die Londoner kurz nach Wiederanpfiff mit einem schönen Schlenzer in Führung, doch Salzburg kam im Anschluss immer besser ins Spiel und Okafor beförderte 15 Minuten vor Schluss eine Flanke von Junior Adamu an Kepa vorbei ins Netz. Die eingewechselten Hakim Ziyech und Armando Broja hatten die erneute Führung für Chelsea auf dem Fuß, doch die Österreicher retteten den wichtigen Zähler über die Ziellinie.

05.10.: Salzburg - Dinamo Zagreb, Chelsea - AC Milan

Gruppe F

Shakhtar - Celtic 1:1

Die Gäste starteten stark und wurden früh belohnt, als Reo Hatates Pass von Artem Bondarenko ins eigene Tor abgefälscht wurde. Kurz nachdem Moritz Jenz an Anatoliy Trubin gescheitert war und den zweiten Celtic-Treffer verpasst hatte, kamen die Hausherren zum Ausgleich. Georgiy Sudakov fand mit einem cleveren Pass Mykhailo Mudryk, der Josip Juranović im Laufduell abhängte und den Ball unter die Latte knallte. Celtic hatte nach der Pause mehr vom Spiel, doch die eingewechselten Giorgos Giakoumakis und Daizen Maeda ließen die neuerliche Führung liegen.

05.10.: Leipzig - Celtic, Real Madrid - Shakhtar

Real Madrid - Leipzig 2:0

Federico Valverde und Marco Asensio führten die Königlichen in der Schlussphase zum Sieg gegen den Bundesligisten, der lange gut mithielt und durch Christopher Nkunku dreimal die Chance zur Führung verpasste. Besser machte es Valverde mit einem herrlichen Schlenzer, ehe sich auch Asensio nicht lumpen ließ und sehenswert von der Strafraumgrenze traf.

05.10.: Leipzig - Celtic, Real Madrid - Shakhtar

Tabellen

Gruppe G

Man City - Dortmund 2:1

Manchester City drehte das Spiel gegen Dortmund spät mit zwei sehenswerten Toren. Nach einer umkämpften ersten Halbzeit gingen die Gäste durch einen Kopfball von Jude Bellingham nach Flanke von Marco Reus in Führung. City tat sich lange schwer und konnte die Gegenwehr der Gäste erst mit einem tückischen Flatterball von John Stones brechen. Noch spektakulärer traf Erling Haaland zum Sieg gegen seine Ex-Teamkollegen, als er eine Außenrist-Flanke von João Cancelo im Stile eines Kung-Fu-Kämpfers ins Tor beförderte.

05.10.: Man City - Kopenhagen, Sevilla - Dortmund

Kopenhagen - Sevilla 0:0

Die Verteidigung stand im Vordergrund, als beide Mannschaften ihren ersten Punkt in Gruppe G holten. Die spanische Mannschaft hatte in der dänischen Hauptstadt anfangs mehr vom Spiel. Sie konnte aber ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Die größte Chance hatte noch Ivan Rakitić, dessen Schuss nur knapp über die Latte strich. Kopenhagen kam später auch besser ins Spiel und hätte durch Victor Kristiansen in Führung gehen können. Doch auch dessen Schuss ging drüber.

05.10.: Man City - Kopenhagen, Sevilla - Dortmund

Gruppe H

Juventus - Benfica 1:2

Benfica drehte das Spiel und sorgte für die zweite Juventus-Niederlage in Folge. Arkadiusz Milik brachte Juve nach nur vier Minuten in Führung, als er Leandro Paredes' Freistoß per Kopf ins Netz verlängerte. Doch noch vor der Pause glich Benfica aus. João Mário traf per Elfmeter, nachdem Fabio Miretti Rafa Silva zu Fall gebracht hatte. Die Adler wurden immer selbstbewusster, und David Neres sorgte nach der Pause für den Siegtreffer.

05.10.: Juventus - Maccabi Haifa, Benfica - Paris

Maccabi Haifa - Paris 1:3

Tjaronn Chery brachte die Hausherren mit einem herrlichen Schuss nach 24 Minuten überraschend in Führung und sorgte damit für Begeisterung bei den Fans der Gastgeber. Doch das Starensemble von Paris schlug zurück und kam durch Lionel Messi nach Vorlage von Kylian Mbappé zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit blieb der französische Meister am Drücker und ging durch das 30. Champions-League-Tor von Mbappé, der damit mit Edinson Cavani gleichzog, in Führung. Neymar sorgte kurz vor Ende der Partie für den Schlusspunkt.

05.10.: Juventus - Maccabi Haifa, Benfica - Paris