UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Bayern bleibt makellos, Wolfsburg bangt

Während die Münchner vorzeitig als Gruppensieger feststehen, braucht Wolfsburg nach der Niederlage in Sevilla am letzten Spieltag unbedingt einen Sieg.

Kingsley Coman erzielte den zweiten Treffer für den FC Bayern
Kingsley Coman erzielte den zweiten Treffer für den FC Bayern Getty Images

Die Bayern gewannen bei Dynamo Kyiv auch dank eines spektakulären Treffers von Robert Lewandowski und sicherten sich vorzeitig den Gruppensieg. Ganz eng wird es indes für den VfL Wolfsburg, der beim FC Sevilla unterlag.

UEFA.com fasst die Ergebnisse des ersten Hälfte des 5. Spieltags zusammen.

Alle Ergebnisse vom Dienstag

Für alle Ereignisse der jeweiligen Spiele klicke auf die Ergebniszeile. Die Highlights sind ab Mitternacht Ortszeit verfügbar.

Wer hat sich schon für das Achtelfinale qualifiziert?

Ajax (NED)
Bayern (GER)
Chelsea (ENG)
Juventus (ITA)
Liverpool (ENG)
Manchester United (ENG)

Gruppe E

Barcelona - Benfica 0:0

Im verregneten Barcelona wollten die Hausherren mit einem Sieg dem FC Bayern ins Achtelfinale folgen. Allerdings kam die Blaugrana gegen Benfica nicht über ein torloses Remis hinaus und muss weiter ums Weiterkommen bangen. In der ersten Halbzeit war der junge Yusuf Demir der auffälligste Spieler bei den Hausherren, zweimal aber scheiterte er an Benfica-Torwart Odysseas Vlachodimos. Kurz vor der Pause waren dann die Gäste ganz nah dran am Führungstreffer. Der Ball lag nach dem Kopfball von Nicolas Otamendi sogar schon im Tor. Doch zuvor hatte der Ball bei der vorangegangenen Ecke die Torauslinie schon überschritten. Nach dem Seitenwechsel jubelte auch Barcas Ronald Araujo zu früh, sein Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Die größte Chance des Spiels aber hatte der eingewechselte Haris Seferović, der den Ball in der Nachspielzeit völlig freistehend am leeren Tor vorbeischob.

8.12.: Bayern - Barcelona, Benfica - Dynamo Kyiv

Dynamo Kyiv - Bayern 1:2

Highlights: Dynamo Kyiv - Bayern 1:2
Highlights: Dynamo Kyiv - Bayern 1:2

Die Bayern bewahren ihre perfekte Bilanz mit dem fünften Sieg im fünften Gruppenspiel. Nach dem 2:1-Erfolg bei Dynamo Kyiv sind sie am letzten Spieltag auch nicht mehr von der Tabellenspitze in Gruppe E zu verdrängen. Robert Lewandowski brachte die Gäste bei heftigem Schneetreiben in der ukrainischen Hauptstadt mit einem spektakulären Fallrückzieher in Führung, Kingsley Coman sorgte kurz vor der Pause nach einem sehenswerten Angriff für die Vorentscheidung. Dynamo kam zwar durch den eingewechselten Denys Garmash nur noch zum Anschlusstreffer. Der aber war ein besonderer. Erstmals durfte Dynamo in dieser Gruppenphase ein Tor bejubeln.

8.12.: Bayern - Barcelona, Benfica - Dynamo Kyiv

Gruppe F

Villarreal - Manchester United 0:2

Mit Interimstrainer Michael Carrick machten die Red Devils den Einzug ins Achtelfinale perfekt. Lange Zeit war das Spiel beim FC Villarreal ausgeglichen. In der Schlussphase aber brachte führte Cristiano Ronaldo seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Nach einem ungenauen Anspiel von Villarreal-Keeper Geronimo Rulli kam der Ball über Fred zum Portugiesen, der die Kugel dann überlegt zum 1:0 über Rulli hinweg hob. Kurz vor dem Ende traf Jadon Sancho aus spitzem Winkel noch zum 2:0-Endstand.

8.12: Manchester United - Young Boys, Atalanta - Villarreal

Cristiano Ronaldo traf auch in Villarreal für Manchester United
Cristiano Ronaldo traf auch in Villarreal für Manchester UnitedNurPhoto via Getty Images

Young Boys - Atalanta 3:3

Im Stade de Suisse in Bern sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel. Schon in der zehnten Minute brachte Duván Zapata Atalanta mit einem feinen Drehschuss, der von Nicolas Bürgy noch abgefälscht wurde, in Führung. Kurz vor der Pause glichen die Young Boys durch einen wuchtigen Kopfball von Jordan Siebatcheu aus. Kurz nach dem Seitenwechsel aber war es José Luis Palomino, der die Gäste erneut in Front brachte. In der Schlussphase drehten Vincent Sierro und Silvan Hefti zunächst innerhalb von vier Minuten das Spiel zugunsten der Hausherren, ehe Luis Muriel per Freistoß zum Endstand traf.

8.12: Manchester United - Young Boys, Atalanta - Villarreal

Der aktuelle Stand in den Gruppen

Gruppe G

LOSC - Salzburg 1:0

Highlights: Young Boys - Atalanta 3:3
Highlights: Young Boys - Atalanta 3:3

Salzburg hat auch den zweiten Matchball für den Einzug ins Achtelfinale vergeben. In Lille verloren die Mozartstädter knapp mit 0:1 und müssen nun umso mehr um die K.-o.-Runde in der Königsklasse bangen. Nach einer guten halben Stunde gelang Jonathan David mit links aus kurzer Distanz die Führung. Die Gäste aus Salzburg blieben über die gesamte Spielzeit hinweg offensiv zu harmlos. Auch Karim Adeyemi konnte nicht die entscheidenden Akzente setzen.

8.12: Salzburg - Sevilla, Wolfsburg - LOSC

Sevilla - Wolfsburg 2:0

Die „Wölfe“ müssen sich nach der ersten Niederlage unter dem neuen Trainer Florian Kohfeldt ernsthaft damit befassen, im Frühjahr nicht mehr Teil der Champions League zu sein. Beim FC Sevilla verlor Wolfsburg 0:2. Schon in der zwölften Minute war es Joan Jordan, der nach einer Flanke von Ivan Rakitić per Kopf die Gastgeber in Führung brachte. Rafa Mir machte in der Nachspielzeit dann alles klar für die Andalusier. Somit ist alles bereitet für ein spannendes Saisonfinale in dieser Gruppe, in der Wolfsburg unbedingt einen Sieg braucht.

8.12: Salzburg - Sevilla, Wolfsburg - LOSC

Gruppe H

Malmö - Zenit 1:1

Erstes Tor, erster Punkt für Malmö FF. Die Schweden sahen im Spiel gegen Zenit lange wie der Sieger aus. Søren Rieks traf nach einer knappen halben Stunde zur Führung und beendete damit Malmös Torflaute der Champions League. Artem Dzyuba verschoss kurz nach der Pause einen Elfmeter. Doch in der Nachspielzeit machte es Yaroslav Rakytskyy besser und traf vom Punkt zum späten Ausgleich für die Russen.

8.12: Juventus - Malmö, Zenit - Chelsea

Joan Jordán brachte Sevilla gegen Wolfsburg auf Kurs
Joan Jordán brachte Sevilla gegen Wolfsburg auf Kurs DeFodi Images via Getty Images

Chelsea - Juventus 4:0

Klare Angelegenheit im Topspiel der Gruppe H. Die Blues gewannen deutlich gegen Juventus und übernahmen damit aufgrund der besseren Bilanz im direkten Vergleich die Tabellenspitze vor den punkgleichen Italienern. Trevoh Chalobah sorgte nach Vorlage von Antonio Rüdiger für das 1:0. In der zweiten Halbzeit dann schlugen die Londoner gleich doppelt zu. Reece James und Callum Hudson-Odoi trafen innerhalb von drei Minuten zur Vorentscheidung. Der eingewechselte Timo Werner setzte in der Nachspielzeit mit seinem Tor aus wenigen Metern den Schlusspunkt.

8.12: Juventus - Malmö, Zenit - Chelsea

Die Drittplatzierten

Von dieser Saison an treten die Drittplatzierten der Champions-League-Gruppen in den K.-o.-Play-offs der UEFA Europa League an. Da treffen sie dann auf die Gruppenzweiten der Europa League. Die Sieger erreichen das Achtelfinale.