UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Granero: Real voller Zuversicht

Esteban Granero von Real Madrid CF, Fan der Königlichen seit seiner Kindheit, sagte vor dem Gastspiel des FC Bayern München, dass "es an der Zeit ist, unter Beweis zu stellen, dass wir es verdient haben, im Endspiel zu sein".

Esteban Granero hofft, dass Reals Fans in diesem Jahr richtig abfeiern können
Esteban Granero hofft, dass Reals Fans in diesem Jahr richtig abfeiern können ©Getty Images

Für Real Madrid CF läuft es in dieser Saison blendend, egal ob in der heimischen Liga oder im Europapokal. Esteban Granero, Fan der Königlichen seit seiner Kindheit, ist hocherfreut, dass er seinen Teil dazu beitragen kann, Titel einzufahren.

Trotz der 1:2-Niederlage beim FC Bayern München im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Champions League ist José Mourinhos Truppe voller Zuversicht, das Duell im Santiago Bernabéu noch zu ihren Gunsten drehen zu können - vor allem nach dem superben Wochenendsieg beim FC Barcelona. Mittelfeldspieler Granero fasste die Stimmung im Kader zusammen: "Wir schauen von Spiel zu Spiel und wollen jeden Wettbewerb, an dem wir teilnehmen, gewinnen. Auf uns wartet ein schwieriges Spiel gegen die Bayern, aber wir sind bereit und voller Zuversicht."

Nach dem 2:1-Sieg am Samstag im Camp Nou hat Tabellenführer Real in der heimischen Liga sieben Punkte Vorsprung auf Barcelona. Jetzt aber richtet sich der ganze Fokus auf den Europapokal. "Wenn man im Halbfinale steht, hat man etwas ganz Besonderes geleistet", fügte der 24-Jährige hinzu. "Jetzt ist es an der Zeit, unter Beweis zu stellen, dass wir es verdient haben, im Endspiel zu sein. Wir haben in wichtigen Spielen Tore erzielt, und ich denke, das können wir erneut schaffen."

Mal abgesehen von den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09, die er bei Getafe CF verbrachte, hat Granero seine ganze Karriere über nur in Madrid gespielt: 64 Ligaspiele sowie vier Tore. "Ich bin hier, seit ich acht Jahre alt war, und wollte genau dort hin, wo ich jetzt bin", sagte er. "In diesem Jahr habe ich mich extrem weiterentwickelt und bin ein besserer Spieler sowie Mensch geworden. Ich bin glücklich und erwarte, dass ich noch viele Jahre hier spielen werde."

"Ich habe Real Madrid dreimal im Fernsehen bei Europapokal-Endspielen verfolgt und auf der Plaza de Cibeles gefeiert", erklärte der frühere spanische U21-Nationalspieler und bezog sich auf den Platz und den Brunnen in der Hauptstadt, wo Madridistas traditionell einen Titelgewinn feiern. "Jetzt sind wir nahe dran, es erneut zu schaffen."

Der vielseitige Granero kam in dieser Saison meist als Einwechselspieler zum Einsatz, darunter sechs Mal in der UEFA Champions League. Jetzt will er mit Real das erste Endspiel seit 2002 erreichen. "Der Trainer redet immer mit mir, und ich versuche, jedes Mal, wenn ich spiele, mein Bestes zu geben. Wir haben einen großen Kader, das ist gut. Die Bayern werden sich nicht zurücklehnen, aber wir wollen unser eigenes Spiel durchziehen und das richtige Resultat einfahren. Wir sind als Mannschaft gewachsen und vereint. Das wollen wir fortsetzen."