UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atlético und Chelsea voller Respekt

Die besten Abwehrreihen Spaniens und Englands treffen am Dienstag im Duell zwischen Club Atlético de Madrid und Chelsea FC aufeinander - laut Diego Simeone ein Duell zweier ähnlicher Teams.

Diego Simeone gemeinsam mit Raúl García und Koke
Diego Simeone gemeinsam mit Raúl García und Koke ©AFP/Getty Images

Diego Simeone sagte, Club Atlético de Madrid wird "seine Stärken ausspielen und keine Schwächen zeigen", wenn Chelsea FC am Dienstag beim Tabellenführer der spanischen Liga zu Gast ist. Für den Argentinier sind sich beide Teams sehr ähnlich. Sein Gegenüber, José Mourinho, spricht allen Teilnehmern des Halbfinals der UEFA Champions League eine große fußballerisch Klasse zu.

Atlético
Diego Simeone, Trainer
Die Teams sind sich sehr ähnlich. Beide Teams haben großartige Abwehrreihen. Beide Teams spielen offensiv sehr direkten Fußball. Beide Teams spielen in ihren heimsichen Ligen um den Titel. Wie erfolgreich die Saison aber ist, dass kann man erst nach dem letzten Spiel auswerten. Noch haben wir keinen einzigen Titel gewonnen.

Wir kennen unsere Stärken und Schwächen: Wir werden unsere Stärken ausspielen und keine Schwächen auf dem Feld zeigen. Thibaut Courtois wird genau wie der Rest des Teams alles geben. Alle Spieler sind voller Vorfreude. Alle Spieler wissen, worum es in dieser Partie geht.

Es erwartet uns ein unglaublich spannendes Spiel, bei dem Kleinigkeiten entscheiden. Es kommt jetzt auch ganz besonders auf ein gutes Zusammenspiel der Mannschaft an. Die Mannschaft, die besser als Einheit zusammenarbeitet, die wird das Hinspiel wohl für sich entscheiden können.

Fernando Torres ist Teil dieses Klubs, er liebt den Klub und viele Menschen hier lieben ihn. Vor und nach dem Spiel wird ihm hier sehr viel Liebe entgegenschlagen, doch während der Partie ist er wie jeder Chelsea-Spieler ein Gegner, den es zu stoppen gilt. Unabhängig davon wird er immer einer von uns sein.

Letztes Pflichtspiel
Freitag: Atlético - Elche CF 2:0 (72. Miranda, 90.+1 Diego Costa)
Courtois; Juanfran, Filipe Luís, Miranda, Godín; Gabi, Tiago, Koke (57. Diego), Adrián López (46. Raúl García); Diego Costa, Villa (62. José Sosa).

• Diego Simeones Team konnte seinen Vorsprung an der Spitze der heimischen Liga erfolgreich verteidigen. In der zweiten Hälfte verschoss David Villa sogar einen Strafstoß.

Rund ums Team
Arda Turan ist genau wie Javi Manquillo am Dienstag wieder einsatzfähig.

Chelsea
José Mourinho, Trainer
Das ist das Halbfinale der UEFA Champions League, das sieht man auch an der Anzahl an Menschen in diesem Raum. Von solchen Spielen träumt jeder Spieler und auch jeder Trainer.

Ich möchte hier nicht über die Qualitäten von Atlético sprechen. Meine Spieler wissen darüber schon Bescheid. Wer im Halbfinale der Champions League steht, der muss sehr viel Qualität haben. Wir haben großen Respekt und werden sehr fokussiert in die Partie gehen. Ich glaube an meine Mannschaft.

Ich habe dieses Team schon sehr oft spielen sehen. Nach der Auslosung habe ich sie natürlich noch genauer verfolgt. Ich habe eine genaue Vorstellung davon, wie man gegen sie erfolgreich agieren kann. Ein Team, dass in der heimischen Liga und in der UEFA Champions League um den Titel spielt, muss ganz einfach große Klasse haben.

Ich weiß nicht, ob man lieber zuhause oder auswärts spielt im Hinspiel. Ein Duell auf solchem Niveau ist generell selten nach dem Hinspiel entschieden. Darüber sollte man nicht zu lange nachdenken, sondern sich einfach auf die Partie fokussieren. Wir werden alles geben, um das Spiel zu gewinnen.

Ich haben keine offenen Rechnungen mehr als Chelsea-Trainer - auch nicht in der Königsklasse. Es kann nicht immer alles nach Plan laufen. Manchmal hat man Glück und manchmal eben auch ein wenig Pech im Fußball.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Chelsea - Sunderland AFC 1:2 (12. Eto'o; 18. Wickham, 82./Elf. Borini)
Schwarzer; Ivanović, Azpilicueta, Cahill, Terry; Matić, Salah (66. Schürrle), Ramires, Oscar (59. Ba), Willian; Eto'o (74. Torres).

• Chelsea hat den Anschluss an Tabellenführer Liverpool FC durch diese Niederlage ein wenig verloren und Mourinho hat nach 77 Spielen erstmals ein Ligaspiel zuhause an der Stamford Bridge verloren.

Rund ums Team
Petr Čech war am Montag wieder im Training, während hinter Eden Hazard ein großes Fragezeichen steht. Branislav Ivanović fehlt gesperrt.

Hintergrund
Atlético hat noch nie zuhause gegen ein Team aus England verloren - fünf Siege und vier Niederlagen stehen zu Buche. Chelsea hat in Spanien nur drei von 14 Gastspielen gewinnen können. Das letzte Duell im Estadio Vicente Calderón endete am 3. November 2009 mit einem 2:2.