Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Rosberg, Federer und König Felipe VI: #UCL Promi-Fans

Von Rockstars über Rennfahrer bis hin zu Königen, alle #UCL Teams können prominente Persönlichkeiten zu ihren Anhängern zählen - UEFA.com nennt die bekanntesten Promi-Fans.

Rosberg, Federer und König Felipe VI: #UCL Promi-Fans
Rosberg, Federer und König Felipe VI: #UCL Promi-Fans ©Getty Images

Gruppe A

Basel: Roger Federer
Die Tennis-Legende ist ein glühender FCB-Fan. Wann immer es die Zeit zulässt, besucht er die Spiele live im Stadion - natürlich stilecht mit Fanschal. "Es ist immer etwas Besonders, im Joggeli zu sein", sagte er. "Ich war 2002 dabei, als es nach langer Zeit den ersten Titel gab, aber ich bin auch ins Stadion gegangen, wenn es nicht so gut lief. Gerne schaue ich auch die Spiele im Fernsehen, denn dabei kann ich schreien, so laut ich will."

ZSKA Moskau: Denis Lebedev
WBA-Cruisergewicht-Weltmeister Lebedev diente in der russischen Armee und unterschrieb danach bei ZSKA. "Ich kommen aus der ZSKA-Sportakademie", erklärte er. "Ich war schon immer ein Fan der Rot-Blauen und habe alle ZSKA-Teams in jeder Sportart unterstützt."
Außerdem: Oleg Menshikov (Schauspieler), Sergei Ivanov (früherer russischer Verteidigungsminister)

Benfica: Madonna
Der Superstar ist vor kurzem nach Lissabon gezogen und hat ihren Sohn David Banda in der Jugendakademie von Benfica angemeldet. Ihre Fans auf Instagram waren beeindruckt, als sie den Klub als in manchen Posts als "Glorioso" (der Glorreiche) bezeichnete.
Außerdem: António Costa (portugiesischer Ministerpräsident), Joaquim de Almeida (Schauspieler)

Manchester United: Usain Bolt
Der schnellste Mann der Welt wurde durch Ruud van Nistelrooy zum United-Anhänger, der Jamaikaner erklärte: "Er ist der Grund, warum ich angefangen habe, Manchester United zu verfolgen."
Außerdem: Rory McIlroy (Golfer), Drake (rapper), Rihanna (Sängerin)

Gruppe B

Anderlecht: Eddy Merckx
Merckx gilt als bester Rennfahrer der Radsportgeschichte, er wurde dreimal Weltmeister und gewann fünfmal die Tour de France. Mit seinem Freund, Anderlecht-Legende Paul van Himst, ist er regelmäßig im Stadion Constant Vanden Stock zu Gast.

Bayern: Nico Rosberg
Der Formel 1-Weltmeister steckte während des Champions-League-Endspiels 2013 in einer Zwickmühle, da seine Mutter langjährige Dortmund-Anhängerin ist. Rosberg ist mit mehreren Bayern-Spielern befreundet und sorgte für Aufsehen, als er die Vereinshymne sang und gleichzeitig mit seinem F1-Boliden auf der Rennstrecke fuhr. Pianist Lang Lang sorgte für die Hintergrundmusik. Hier geht's zum Video!
Außerdem: Boris Becker (Tennisspieler), Magdalena Neuner (Biathletin)

Celtic: Rod Stewart
Der Sänger ist ein glühender Anhänger von Celtic. Stewart liefen Tränen über die Wangen, als sein Klub zum 125-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2012 im Celtic Park mit 2:1 gegen Barcelona gewann. Seine Liebe zu Celtic kommt in seinem Hit "You're in My Heart" zum Ausdruck.

Paris: Teddy Riner
Riner ist einer der hochdekoriertesten Judoka aller Zeiten, er bezeichnet sich selbst als "Kind von PSG". Er verpasst kaum ein Heimspiel und ist ein langzeitiges Mitglied der Judo-Abteilung. Sein Idol ist Ronaldinho.
Außerdem: Nicolas Sarkozy (ehemaliger Präsident)

Gruppe C

Atlético: König Felipe VI. von Spanien
Im Alter von acht Jahren erlebt Felipe mit, wie Atlético im Santiago Bernabéu die Copa Generalísimo (Vergänger der Copa del Rey) gewann.  Über die Jahre hat König Felipe kein Geheimnis daraus gemacht, Atlético-Fan zu sein.
Außerdem: Javier Bardem (Schauspieler), Javier Castillejo (Boxer), Carlos Jean (DJ)

Chelsea: Will Ferrell  
"Ich bin einfach zu einem Spiel gegangen und sie haben mir einen Schal geschenkt, und danach haben sie mir noch ein Trikot zugeschickt", erklärte der Schauspieler seine Sympathie für die Blues. "Ich habe das Trikot einige Male getragen, denn ich bin ein riesiger Chelsea-Fan."
Außerdem: Owen Wilson (Schauspieler), Damon Albarn (Sänger von Blur), Morten Harket (Sänger von A-Ha)

Qarabağ: Zabit Samedov
Aserbaidschans Kickbox-Star ist ein Anhänger des Klubs, vor Beginn der Gruppenphase postete er auf seinem Instagram-Account die Botschaft: "Wir beten für Euch, Jungs. Ihr seid meine Helden. Möge Gott mit Euch sein. Ihr seid die Besten."

Roma: Monica Bellucci
Die Roma hat eine Vielzahl italienischer Promis als Fans, unter anderem Schauspielerin und Model Bellucci. "Ich bin ein Roma-Fan, ich kenne Francesco Totti gut, aber eigentlich ist er der einzige Spieler, den ich kenne", sagte das frühere Bond-Girl. Etwas anders sieht es bei Komponist Ennio Morricone aus. "Wen du in Rom geboren bist, kannst du nur Roma-Fan sein", sagte der Oscar-Gewinner. 

Gruppe D

Barcelona: Kobe Bryant  
Der frühere NBA-Superstar ist zu einem glühenden Barça-Anhänger geworden, möglicherweise hat ihn die Freundschaft zu seinem früheren Mitspieler Pau Gasol dazu gebracht.
Außerdem: Shakira (Sängerin), Snoop Dogg (Rapper)

Juventus: Luciano Pavarotti 
Der Tenor war bis zu seinem Tod im Jahr 2007 ein leidenschaftlicher Juventus-Fan. Auch der Sänger Eros Ramzotti ist ein großer Anhänger der Turiner. Alessandro Del Piero sang 2013 zusammen mit ihm bei einem Konzert in Sydney.
Außerdem: Emily Ratajkowski (Schauspielerin/Model), Eros Ramazzotti (Sänger)

Olympiacos: Mikis Theodorakis
Griechenlands berühmtester noch lebender Komponist hat seine Leidenschaft für Olympiacos nie verheimlicht. "Ich habe in meinem Leben meine politischen Ansichten geändert, aber ich werde mich nie von Olympiacos abwenden", sagte er. "Man wird mit den Farben seines Teams geboren und stirbt damit."

Sporting: Eric Cantona  
Der frühere französische Nationalspieler ist Sporting-Fan, seitdem er seinen Sohn zu Spielen begleitet. Er ist stolz darauf, das 150 000. Mitglied des Klubs zu sein. "Ich liebe es, hierher zu kommen", sagte er.

Gruppe E

Liverpool: Samuel L. Jackson  
  Der Hollywood-Schauspieler wurde bei Dreharbeiten zum Film "The 51st State" zum Reds-Fan. "Ich war nie zuvor bei einem Fußballspiel, bis ich nach Liverpool gekommen bin", erklärte er. "Ich habe viel Zeit im Stadion verbracht und You'll Never Walk Alone gesungen."
Außerdem: Mike Myers (Schauspieler), Dr Dre (Rapper), Daniel Craig (Schauspieler), Caroline Wozniacki (Tennisspielerin)

Maribor: Anže Kopitar  
Der Star der Los Angeles Kings ist ein ausgesprochener Maribor-Fan, auch wenn Sloweniens Eishockey-Aushängeschild eigentlich aus Jesenice stammt. Bei der Meisterfeier 2015 trug er ein Trikot des Klubs mit seiner Nummer 11.
Außerdem: Tina Maze (Skifahrerin), Saša Vujačić (Basketballspieler)

Sevilla: Paz Vega  
Die Schauspielerin wuchs in Sevilla auf und wird zu Heimspielen in die Präsidentenloge eingeladen.

Spartak Moskau: Sergei Lavrov  
Der russische Außenminister ist seit Lebzeiten Spartak-Fan und hat ein Handy in den Verensfarben rot und weiß.
Außerdem: Denis Matsuev (Pianist), Yevgeny Kafelnikov (früherer Tennisspieler)

Gruppe F

Feyenoord: Dennis van der Geest
Der frühere Judo-Weltmeister ist schon sein ganzes Leben Feyenoord-Fan, 2005/06 war er sogar Botschafter des Klubs. "Das ist mein Verein, auch wenn ich aus Haarlem komme", sagte er.

Manchester City: Die Gallagher-Brüder
Die in Manchester geborenen Musikerbrüder Liam und Noel Gallagher von Oasis werden regelmäßig bei den Heimspielen von City gesehen - wenn auch mittlerweile nicht mehr gemeinsam.
Außerdem: Ricky Hatton (Boxer)

Napoli: Paolo Sorrentino
Der Filmregisseur ist als riesiger Napoli-Fan bekannt. In seiner Oscar-Rede 2014 für den besten fremdsprachigen Film bedankte er sich unter anderem mit einem Zwinkern bei Diego Armando Maradona als eine seiner Quellen der Inspiration.

Shakhtar Donezk: Serhiy Bubka  
Die Stabhochsprung-Legende verfolgt den Klub seit seinem Umzug von Luhansk nach Donezk als Teenager. "Fußball ist immer noch in meinem Herzen, und mein Herz gehört Shakhtar seit 1979", sagte er.

Gruppe G

Beşiktaş: Viggo Mortensen  
Der "Herr der Ringe"-Star sah ein Spiel von Beşiktaş im alten İnönü-Stadion, als er 2012 in der Nähe einen Film drehte. Er liebte die offensive Spielweise und die Fans, doch ob das immer noch so ist? Man weiß es nicht, aber auf jeden Fall erwähnt er Beşiktaş immer mal wieder in den sozialen Netzwerken.

Leipzig: Ralf Möller  
Der Hollywood-Schauspieler, der unter anderem in Gladiator mitwirkte, ist beeindruckt vom steilen Aufstieg, den Leipzig hingelegt hat. Er sagte: "Vor vier Jahren hat der Verein noch in der vierten Liga gespielt. Ich wünsche Euch, dass die Deutsche Meisterschaft nach Leipzig kommt."

Monaco: Novak Djoković
Viele Sportstars lassen sich in Monaco nieder, doch nur wenige haben eine solch enge Bindung zum lokalen Fußballteam wie Djoković. Immer wenn es sein prall gefüllter Terminkalender erlaubt, geht er zu Spielen ins Stadion.
Außerdem: Fürst Albert

Porto: Sara Sampaio
Das portugiesische Model posaunte ihren Support für ihre Heimatstadt in einem Interview heraus: "Ich bin aus Porto, ich bin aus dem Norden und wir haben die beste Fußballmannschaft der Welt."
Außerdem: Tiago Monteiro (Rennfahrer), Belmiro de Azevedo (Unternehmer)

Gruppe H

  APOEL: John Arne Riise  
Der frühere Linksverteidiger spielte nur eine einzige Saison auf Zypern (2014/15), diese hatte es allerdings in sich und endete mit dem Gewinn des Doubles. Nun drückt der Norweger dem Verein aus der Ferne die Daumen.
Außerdem: Marios Priamos (Reality-TV-Star)

Dortmund: Helene Fischer
Viele Dortmunder Spieler haben sich als großer Helene-Fischer-Fan geoutet, die Schlagersängerin ist eine begeisterte Anhängerin der Schwarzgelben. Vor dem Champions-League-Finale 2013 sagte sie einem Auftritt bei der Dortmunder Feier zu - egal ob Sieg oder Niederlage. Wie sich herausstellen sollte, hob sie die Stimmung gewaltig an. Während ihre Fans bei Konzerten normalerweise restlos begeistert sind, nahm sie einmal bei einem Konzert in München den BVB-Schal eines Fans entgegen, worauf der Rest der Zuschauer nicht allzu nett reagierte.

Real Madrid: Rafael Nadal
Obwohl sein Onkel, Miguel Ángel, in den 1990er Jahren über 200 Spiele für Barcelona absolvierte, ist Nadal in die Fußstapfen seines Vaters getreten und wurde Real-Fan. Der 14-fache Grand-Slam-Sieger wird regelmäßig im Santiago Bernabéu gesehen, wenn er nicht gerade auf dem Tennisplatz steht. Auf die Frage, ob er Vereinspräsident werden möchte, antwortete geheimnisvoll: "Man weiß nie, was in der Zukunft vielleicht passiert."
Außerdem: Jennifer Lopez (Sängerin), Sergio García (Golfspieler), Penelope Cruz (Schauspielerin)

Tottenham: Rupert Grint
Besser bekannt als Ron Weasley aus den Harry-Potter-Filmen, war Grint regelmäßiger Gast an der White Hart Lane: "Mein großartiger Opa hatte hier eine Box und ich bin seit meiner Geburt Tottenham-Fan."
Außerdem: Ian Thorpe (Schwimmer), Phil Collins (Sänger), Shania Twain (Sängerin)

Oben