UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Barcelonas Aufholjagd: Pressestimmen aus Europa

Europas Sportmedien sind sich darüber einig: Barcelonas Weiterkommen war ein "Wunder". UEFA.com hat die besten Reaktionen zu dem erstaunlichen 6:1-Sieg der Katalanen.

Die völlige Ekstase
Die völlige Ekstase ©Getty Images

Belarus
Pressball.by: "Jedes einzelne dieser sechs Tore war ein irgendwie Wunder. Barcelona hat es verdient, als siebtes Weltwunder bezeichnet zu werden. Nur ein wahrlich großartiger Verein könnte nach solch einer Hinspiel-Niederlage derart zurückkommen."

Kroatien
"Barcelonas Jahrtausendtriumph", heißt die Überschrift von Sportske Novosti. "Die Welt hat eine solche Wende, wie in diesem fantastischen Barcelona-Sieg, noch nicht gesehen."

24stata sprechen vom "Wunder von Barcelona" und wie "die Pariser mit einer 4:0 Führung nach Barcelona gekommen sind und bis zur 88. Minute einen Drei-Tore-Vorsprung hatten, doch das war alles nicht genug".

Tschechien
"Wunder? Ja, ein Wunder", sagt Sport. "Nichts ist unmöglich. Wenn Du Barcelona bist."

Daily Mirror
Daily Mirror©UEFA.com

England
Für The Daily Telegraph war das Spiel bedeutsamer, als eines, das "in die Geschichtsbücher eingeht". "Es war so, so viel mehr als das, was die erstaunten Blicke der Spieler, der Betreuer, Trainer, Fans von Barcelona beweisen", schrieb Jason Burt. "Dieser Verein, diese Spieler, haben alles erreicht. Aber noch nie so etwas." 

Frankreich
Um Paris' Zusammenbruch zusammenzufassen, verwendete L'Équipe auf ihrer Titelseite dasselbe Adjektiv, welches sie 1993 nach Frankreichs 2:3 Heim-Niederlage gegen Bulgarien verwendet hatten, als ein Unentschieden gereicht hätte, um sich für die FIFA Weltmeisterschaft zu qualifizieren. "Inqualifiable" - etwa "entsetzlich".

"Ein Platz im Viertelfinale schien 88 Minuten lang so gut wie sicher, dann kassierte PSG drei Mal innerhalb von sieben Minuten und erlaubte Barça eine historische Aufholjagd", schreiben sie. "Das gesamte Pariser Projekt steht nun, nach einer solchen Blamage, auf der Kippe."

©UEFA.com

Deutschland
"Gott ist Barça-Fan", titelt Zeit Online. Spox eröffnet mit "Abflug in die Ekstase", und fügt an: "Dieses Comeback war ein Zeichen der Mannschaft an ihren scheidenden Trainer". 

Griechenland
Die Zeitung Ethnos titelte: "Das Opus von Barcelona! Das Comeback des Jahrhunderts." SportDay lieh sich wiederum einen berühmten griechischen Spruch des Autors Nikos Kazantzakis, "Greife nach dem Ungreifbaren". "Dies ist das einzige Zitat, welches auf die fußballerische Arbeit und Kunst von Barcelona zutrifft."

Italien
"Das Barcelona-Wunder verändert den Fußball", schrieb die Gazzetta dello Sport. "Bis zum 8. März war Fußball etwas. Nun ist dieses Etwas alt, überholt, für immer verändert. Die Grenze des "Unmöglichen" wurde gestern weit verschoben.

Litauen
Die führende litauische Nachrichtenwebsite 15min: "Es schien so, als ob bloß ein göttliches Eingreifen Luis Enriques Männer nach der 0:4-Niederlage in Paris vor dem Ausscheiden hätte bewahren können und am Mittwochabend müssen die Fußballgötter das katalanische Trikot getragen haben."

Rumänien
Gazeta Sporturilor: "Wunder geschehen tatsächlich. So etwas sieht man nur ein Mal in seinem Leben. Sieben goldene Minuten der Fußballgeschichte."

Pro Sport: "Wir werden unseren Kindern von dieser Nacht erzählen. Sagenhaft! Unvergesslich!"

Sport.ro: "Das kann nicht wahr sein. Atemberaubend! Außerirdisch!"

Ukraine
football.ua: "Der Ausgang dieser Partie wird in die Geschichte des Weltfußballs eingehen. Die Katalanen kommen weiter, doch die PSG-Fans werden diesen Abend qualvoll in Erinnerung behalten."