UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atlético reicht gegen Galatasaray ein Zähler

Atlético Madrid muss zwar ohne Jackson Martínez ran, braucht zuhause gegen Galatasaray aber nur einen Punkt, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen.

Atlético im Training am Dienstag
Atlético im Training am Dienstag ©AFP/Getty Images
  • Atlético braucht einen Punkt, um das Weiterkommen in der Gruppe C sicherzustellen
  • Cláudio Taffarel ist Interimstrainer bei Galatasaray, demnächst überninmmt dann Mustafa Denizli
  • Galatasaray muss siegen
  • Die Spanier haben nur eines der letzten 13 Spiele gegen Klubs aus der Türkei verloren
  • Jackson Martínez fällt aus, während Fernando Torres seit zehn Spielen auf sein 100. Tor für die Atleti wartet

Mögliche Aufstellungen
Atlético:
Oblak; Gámez, Giménez, Godín, Siqueira; Saúl, Gabi, Tiago, Koke; Griezmann, Torres
Es fehlt: Jackson Martínez (Knöchel)
Fraglich: Juanfran (Adduktoren)

Galatasaray: Muslera; Denayer, Chedjou, Hakan, Olcan; Rodríguez, Bilal, Podolski, Sneijder, Yasin, Umut
Es fehlen: Burak (gesperrt), Carole (Oberschenkel), Hamit (Knie), Selçuk (gesperrt)

Diego Simeone, Trainer Atlético
Galatasaray verfügt über viele erfahrene Spieler. Sie sind sehr torgefährlich, lassen aber auch viel zu. Sie haben den türkischen Kampfgeist und geben nie auf. Wir müssen gut spielen und wissen, was wir tun müssen, um unser Ziel zu erreichen: einen Sieg. Ángel Correa entwickelt sich wie viele 20-Jährige. Er ist mit Toren für uns und die argentinische Nationalmannschaft in die Saison gestartet. Das hilft seiner Entwicklung, wir vertrauen auf ihn.

Highlights: Galatasaray - Atlético 0:2

Cláudio Taffarel, Interimstrainer Galatasaray
Wir wussten vor der Abreise nach Madrid, dass es schwierig wird - wir wissen, dass wir gegen eine große Mannschaft spielen, haben aber noch Hoffnung. Man kann ja nicht schon vorher aufgeben. Wir haben Hoffnung.

Wir sollten nicht an das 0:2 im Hinspiel gegen Atlético denken, sondern nur an das vor uns liegende Spiel. Atlético baut ja nicht nur auf einen Stürmer, sie haben andere starke Spieler wie Diego Godín. Sie sind gut organisiert und in Form, sie spielen als Mannschaft. Wir hatten noch keinen Kontakt mit Mustafa Denizli, aber ich würde mich freuen, wenn er zu dem Spiel kommt.

Letztes Pflichtspiel
Real Betis - Atlético Madrid 0:1 (7. Koke)
Simeones Mannschaft ist dank des frühen Siegtores in Sevilla nun Zweiter in der Liga. Der Mittelfeldspieler staubte ab, nachdem Fernando Torres, der immer noch auf sein 100. Atlético-Tor warten muss, zuvor an Antonio Adán gescheitert war.

Koke feiert das Tor gegen Sevilla
Koke feiert das Tor gegen Sevilla©AFP/Getty Images

Galatasaray - Antalyaspor 3:3 (9. Yasin Öztekin, 66. Podolski, 90.+1 Selçuk İnan; 64. Sezer Badur, 82. Eto'o (Elfmeter), 90.+3 Mbilla Etame)
Cimbom führte drei Mal und musste im ersten Spiel seit dem Abgang von Trainer Hamza Hamzaoğlu noch den Ausgleich hinnehmen. Übergangscoach Taffarel meinte: "Wir haben nicht gut gespielt. Wir müssen zuhause Konstanz finden und mehr Ballbesitz haben."

Formkurve, (wettbewerbsübergreifend, aktuelle Spiele zuerst)
Atlético: SSUUSS
Galatasaray: UNNSUS

Reporter-Einschätzung: Joe Walker (@UEFAcomJoeW)
Simeone weiß, dass Atlético mit einem Unentschieden weiterkommen würde und das bereits einen Spieltag vor Schluss der Gruppenphase. In den letzten 25 UEFA-Wettbewerbsspielen im Vicente Calderón gab es für die Rojiblancos nur zwei Niederlagen. Sollte man gewinnen, käme es am letzten Spieltag gegen Benfica zu einem direkten Duell um den Gruppensieg.

Hätten Sie es gewusst?
Galatasaray hat in den beiden bisherigen Auswärtsspiele bei Atlético jeweils ein Unentschieden geholt: 0:0 in der ersten Runde des Pokals der europäischen Meistervereine 1973/4 und 1:1 im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League 2009/10.