UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

CSKA hofft auf Wiederholung der Geschichte

Auf den Tag genau sechs Jahre nach dem Heimsieg gegen Wolfsburg geht es für CSKA Moskva erneut gegen den Bundesligisten, der bei einer weiteren Auswärtspleite in Gruppe D auf den letzen Platz zurückfallen würde.

Alan Dzagoev und Wolfsburgs Verteidiger Dante im Hinspiel am ersten Spieltag
Alan Dzagoev und Wolfsburgs Verteidiger Dante im Hinspiel am ersten Spieltag ©AFP/Getty Images

PFC CSKA Moskva, das Schlusslicht der Gruppe D, muss am fünften Spieltag gegen den drittplatzierten VfL Wolfsburg unbedingt eine Niederlage vermeiden, um noch eine Chance auf den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Champions League haben zu wollen.

• Im Falle einer Niederlage wären die ersten beiden Plätze für CSKA außer Reichweite. Sollte Manchester United FC gegen PSV Eindhoven ebenfalls verlieren, könnte CSKA den vierten Platz nicht mehr verlassen.

• CSKA liegt mit zwei Punkten Rückstand am Tabellenende und könnte Wolfsburg mit einem Sieg überholen, und das auf den Tag genau sechs Jahre nach einem 2:1-Erfolg gegen die Wölfe in Moskau.

Frühere Begegnungen
Wolfsburg schlug CSKA am 15. September 2009 in seinem ersten Spiel in der UEFA Champions League in der Vereinsgeschichte mit 3:1. Grafite erzielte einen Dreierpack für die Truppe von Armin Veh, Alan Dzagoev schoss das Tor für die damals von Juande Ramos trainierten Russen.

• CSKA wurde trotzdem Gruppenzweiter und Wolfsburg Dritter - CSKA hatte mit einem 2:1-Sieg in Moskau am 25. November den Spieß umgedreht. Edin Džeko hatte das Führungstor für die Wölfe erzielt, doch Tomáš Necid und Miloš Krasić drehten die Partie in der zweiten Halbzeit. 

• Die Aufstellungen bei der Begegnung der beiden Klubs in der russischen Hauptstadt waren:
CSKA: Akinfeev, A. Berezutski, V. Berezutski, Ignashevich, Schennikov, Rahimić, Aldonin, Krasić, Mamaev, Dzagoev, Necid
Wolfsburg: Benaglio, Riether, Ricardo Costa, Madlung, Schäfer, Josué, Hasebe, Gentner, Misimović, Džeko, Martins (68. Ziani)

Hintergrund

CSKA Moskva
• CSKA will ein drittes schnelles Aus in Europa in Folge verhindern, in den letzten beiden Gruppenphasen der UEFA Champions League landeten die Russen jeweils auf dem letzten Platz. 

• Das Ausscheiden in der letzten Saison entschied sich auf deutschem Boden: Am sechsten Spieltag verloren sie mit 0:3 beim FC Bayern München. Bayern besiegte CSKA auch in der Arena Khimki mit 1:0.

• Die Truppe von Leonid Slutski ist 2015/16 in diesem Wettbewerb zu Hause noch ungeschlagen, in vier Spielen gab es zwei Siege und zwei Unentschieden.

• Igor Akinfeev, Sergei Ignashevich sowie Aleksei und Vasili Berezutski sind die einzigen Spieler im Kader, die bei der ersten Begegnung von CSKA mit einem Bundesligisten schon dabei waren - 2006/07 in der Gruppenphase der UEFA Champions League, als es einen 1:0-Heimsieg gegen den Hamburger SV gab.

Wolfsburg
• Wolfsburg rutschte durch eine 0:2-Niederlage bei PSV am vierten Spieltag auf den dritten Platz in der Gruppe B ab, hat aber nur einen Punkt Rückstand zur Tabellenspitze.

• Dieter Heckings Mannschaft hat am ersten Spieltag gegen CSKA gewonnen (1:0), ist auswärts aber noch ohne Punkt - die Partien bei Manchester United und PSV wurden verloren.

• Letzte Saison haben es die Wölfe ins Viertelfinale der UEFA Europa League geschafft und auf dem Weg dorthin in der Gruppenphase zweimal gegen den russischen Klub FC Krasnodar gewonnen, auswärts mit 4:2 und zu Hause mit 5:1.

• Wolfsburgs Gesamtbilanz gegen russische Teams steht bei fünf Siegen, einem Remis und einer Niederlage.

Verschiedenes
• Als Trainer des FC Moskva scheiterte Slutski im UEFA Intertoto Cup 2006 an Hertha BSC Berlin (0:0 auswärts, 0:2 zu Hause).

• Dante traf vier Mal mit Bayern auf CSKA und hat alle Spiele gewonnen.

• André Schürrle erzielte einen Dreierpack für Deutschland, als es im Oktober 2013 in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft einen 5:3-Sieg gegen Schweden und Pontus Wernbloom gab. Max Kruse und Julian Draxler kamen ebenfalls zum Einsatz.

• Vierinha spielte im Juni 2013 bei Portugals 1:0-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Russland mit Akinfeev, Ignashevich und Vasili Berezutski.

• Nicklas Bendtner traf im Oktober 2012 in der WM-Qualifikation beim 1:1-Unentschieden gegen Georgi Milanov und Bulgarien für Dänemark.

• Spieler, die zusammengespielt haben:
Luiz Gustavo und Mário Fernandes (Brasilien)

Fakten zum Spiel

CSKA
• Georgi Schennikov ist eine Gelbe Karte von einer Sperre entfernt.

• Die Verbesserung des Vereinsrekords von CSKA von 21 ungeschlagenen Spielen in der russischen Liga in Folge wurde gestoppt, als es am 8. November eine 1:2-Niederlage beim FC Krasnodar gab.

• Am Samstag gab es die nächste Niederlage. Beim 0:2 zuhause gegen PFC Krylya Sovetov Samara kassierte die Slutski-Truppe die dritte Pflichtspielpleite in Serie.

• Der Armeeklub hat in dieser Saison bereits sechs Elfmeter verschossen.

• Akinfeev hat in jedem seiner letzten 35 Einsätze in der UEFA Champions League immer mindestens ein Tor kassiert - inklusive der Qualifikation. Zum letzten Mal blieb er am 1. November 2006 beim 0:0 bei Arsenal FC ohne Gegentreffer.

• Vasili Berezutski hat nicht mehr gespielt, seit er sich am dritten Spieltag eine Muskelverletzung zugezogen hat.

Wolfsburg
• Naldo und Daniel Caligiuri sind eine Gelbe Karte von einer Sperre entfernt.

• Kruse erzielte beim 6:0-Heimsieg gegen den SV Werder Bremen am Samstag zwei Tore.

• Bei der 0:2-Niederlage beim 1. FSV Mainz 05 am 7. November wurde Draxler nach 13 Minuten vom Platz gestellt.

• Bas Dost erzielte am 13. November beim 3:2-Sieg in einem Freundschaftsspiel in Wales sein erstes Tor für die Niederlande.

• Robin Knoche, der in dieser Saison noch nicht gespielt hat, ist seit dem 18. September wegen einer Verletzung am Sprunggelenk außer Gefecht gesetzt.