UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Gladbachs Debüt: Duell der Fehlstarter

Mit jeder Menge Frust im Gepäck reist Gladbach nach Sevilla, will dort aber auch eine offene Rechnung begleichen. Die Spanier haben ebenso wie die Fohlen keinen guten Saisonstart erwischt.

Gladbachs Debüt: Duell der Fehlstarter
Gladbachs Debüt: Duell der Fehlstarter ©AFP/Getty Images
  • Unai Emery freut sich auf ersten Auftritt mit Sevilla in der UEFA Champions League
  • Sergio Rico ersetzt Sevillas verletzten Stammkeeper Beto
  • Mönchengladbach nimmt erstmals seit 1978 wieder an der Königsklasse teil
  • Nach vier Pleiten in der Bundesliga erhofft sich die Elf von Lucien Favre in Sevilla etwas Selbstvertrauen sammeln zu können
  • Sevilla hat ebenfalls keinen guten Start erwischt und konnte die letzten vier Pflichtspiele nicht gewinnen

Mögliche Aufstellungen
Sevilla:
Rico - Coke, Krychowiak, Kolodziejczak, Trémoulinas - Krohn-Dehli, Iborra - Reyes, Banega, Konoplyanka - Llorente
Es fehlen: Beto (Knie), Pareja (Knie), Carriço (Oberschenkel), Rami (Adduktoren)
Fraglich: Kakuta (Rücken)

Mönchengladbach: Sommer - Korb, Brouwers, Jantschke, Wendt - Nordtveit, Stindl - Traoré, Hazard; Hahn, Raffael
Es fehlen: Domínguez (Rücken), Stranzl (Augenhöhlenbruch), Johnson (Wade), Herrmann (Knie), Xhaka (Gesperrt)
Fraglich: -

Unai Emery, Trainer Sevilla
Wie in den vergangenen Spielzeiten brauchen wir noch Anlaufzeit, denn neue Spieler müssen noch integriert werden. Letzte Saison haben die Journalisten immer die Leistungen von Aleix Vidal hinterfragt und er hat letzten Endes eine fantastische Saison gespielt.

Als ich nach Sevilla kam, war es immer mein Ziel, die Champions League zu erreichen. Jetzt haben wir es geschafft und wollen so weit wie möglich kommen. Ein Heimspiel ist immer etwas Besonderes. Das hier ist unser Zuhause, unser Heiligtum - also ist es mehr als nur ein Fußballspiel.

Bei Mönchengladbach sind ebenfalls ein paar wichtige Spieler verletzt, aber es gibt auch guten Ersatz.

Lucien Favre, Trainer Mönchengladbach
Durch die Champions League haben wir in dieser Saison eine zusätzliche Belastung. Das Spiel ist schneller als in der Bundesliga, deshalb muss bei uns alles klappen. Vielleicht ist unser Selbstvertrauen nach der Niederlagenserie ein wenig angeschlagen, aber wir sind Profis, und die Spieler müssen mit Eifer an die Sache rangehen.

Wir wissen noch, wie gut Sevilla vor ein paar Monaten in der Europa League war. Jetzt haben sie Spieler wie Fernando Llorente, Steven Nzonzi und Yevhen Konoplyanka dazubekommen. Wir müssen akzeptieren, dass es hart wird, fokussiert bleiben und sehr gut verteidigen.

Der Ausfall von Martin Stranzl schmerzt bei den Gladbachern ungemein
Der Ausfall von Martin Stranzl schmerzt bei den Gladbachern ungemein©AFP/Getty Images

Letztes Pflichtspiel
Levante - Sevilla 1:1 (58. Camarasa; 12. N'Zonzi)
Sevilla hat in dieser Saison noch kein Ligaspiel gewonnen. Beim zweiten Unentschieden am letzten Wochenende erzielte man erstmals ein Tor.

Mönchengladbach - Hamburg 0:3 (11., 44. Lasogga, 52. Müller)
Noch nie in der Vereinsgeschichte ist Mönchengladbach so schlecht in die Liga gestartet. Die Fohlenelf ist nach vier Ligaspielen Tabellenletzter.

Formkurve (alle Wettbewerbe, letztes Spiel zuerst)*
Sevilla: UNUN
Mönchengladbach: NNNNS

*Nur diese Saison

Einschätzung des Reporters: Nick Aitken (@UEFAcomNickA)
Sevilla hat im UEFA-Superpokal gegen Barcelona verloren und ist auch danach nie richtig auf die Beine gekommen, aber Mönchengladbach geht es ja ähnlich. Beide haben einige Positionen im Sommer neu besetzen müssen, man darf also annehmen, dass beide ihr Potenzial momentan noch nicht voll auf den Rasen bekommen.

In der letzten Saison lieferten sich beide in der UEFA Europa League zwei rassige Duelle. Gladbach ging damals zwar leer aus, war in beiden Begegnungen aber mindestens ebenbürtig.

Wussten Sie schon?
Mehr über die direkte Bilanz der beiden Mannschaften erfahren Sie bei uns im Hintergrund.