Hart feiert "unverdienten Punktgewinn"

City-Torhüter Joe Hart gestand nach den aufregenden 90 Minuten unumwunden ein, dass der Punkt für sein Team nicht verdient war, Dortmund dagegen tröstete sich mit der tollen Vorstellung über den Punktverlust hinweg.

Joe Hart war gestern der "Man of the Match"
Joe Hart war gestern der "Man of the Match" ©Getty Images

Manchester Citys Keeper Joe Hart war gestern der mit Abstand beste Mann auf dem Platz und rettete seinem Team gegen Borussia Dortmund einen mehr als glücklichen Punkt, wie er anschließend auch freimütig zugab. Die Borussen-Spieler waren zwar maßlos enttäuscht über das Remis in letzter Sekunde, schöpften aber viel Selbstvertrauen für das Spiel gegen Real Madrid CF.

Joe Hart, Torhüter von City
Wir haben einen Punkt gegen einen unserer schärfsten Gruppenrivalen geholt, den wir eigentlich nicht verdient haben. Wir haben kein großes Spiel gezeigt und sie waren richtig gut, trotzdem haben wir einen Punkt geholt; hoffentlich hilft er uns weiter. Es ist schön, wenn ich so viel zu tun habe, das kommt bei City nicht oft vor. Wenn ich gebraucht werde, versuche ich da zu sein und heute wurde ich ziemlich oft gebraucht.

Das ist eine fantastische Mannschaft, wenn man bedenkt, dass sie aus dem vierten Topf gezogen wurden, das zeigt doch, in welcher Gruppe wir sind. Wenn wir es schaffen, verdanken wir es sicher am Ende unserer Abwehrreihe, aber es wird noch sehr schwer. Wir wollten heute gewinnen, aber manchmal muss man auch mit weniger zufrieden sein, jetzt steht für uns bei Ajax ein ganz wichtiges Spiel an.

Edin Džeko, Stürmer von City
Diesen Punkt haben wir nicht verdient, am Ende kann er trotzdem kann entscheidend sein. Dortmund hat überragend gespielt. Der BVB hätte den Sieg verdient gehabt hier.

Marco Reus, Stürmer von Dortmund
Es ist bitter, dass wir nur Unentschieden gespielt haben. Das ärgert mich sehr. Wir haben bewiesen, dass wir international mithalten können. In der Gruppe ist alles offen, jetzt geht's weiter. Das heute gibt uns viel Selbstvertrauen, das müssen wir mitnehmen und auch gegen Real unter Beweis stellen.

Roman Weidenfeller, Torhüter von Dortmund
Wir ärgern uns schon über das Ergebnis, weil mehr drin war. Wir hätten uns belohnen müssen, weil wir eine starke Leistung geboten haben. Joe Hart hat seinem Team einen Punkt gerettet, ich habe ihm dazu gratuliert. Man muss sagen, dass wir die eine oder andere Chance hätten nutzen müssen. Wir müssen vor niemandem Angst haben und haben immer noch eine gute Chance, das Achtelfinale zu erreichen, auch wenn wir heute zwei Punkte verloren haben.