Dynamo leiht Milans Taiwo aus

Der FC Dynamo Kyiv hat den nigerianischen Außenverteidiger Taye Taiwo für die kommende Saison vom AC Milan ausgeliehen. Außerdem gibt es eine Kaufoption.

Taye Taiwo will sich für die Königsklasse qualifizieren
Taye Taiwo will sich für die Königsklasse qualifizieren ©Getty Images

Der FC Dynamo Kyiv hat Taye Taiwo für den Rest der Saison vom AC Milan ausgeliehen. Für den Verteidiger wurde außerdem eine Kaufoption vereinbart.

Der 27-Jährige bestritt 191 Partien in der Ligue 1 für Olympique de Marseille, bevor er im Mai 2011 zu Milan wechselte. Im San Siro konnte er sich aber nicht durchsetzen, so dass er im Januar zu Queens Park Rangers FC ausgeliehen wurde. Die Chance, bei den Bilo-Syni regelmäßig zu spielen, gab schließlich den Ausschlag für den Wechsel in die Ukraine.

"Der Wechsel zu Dynamo ist für mich eine große Chance, jede Woche 90 Minuten zu spielen", sagte er. "Bei allem Respekt für Milan, aber ich will den Rest meiner Karriere nicht auf der Bank zubringen. Nach Kyiw zu wechseln gibt mir die Chance, in der UEFA Champions League zu spielen. Außerdem ist mein Freund Ayila Yussuf auch dort."

Nach Miguel Veloso, Niko Kranjčar, Raffael, Andriy Bohdanov und Marco Ruben ist Taiwo der sechste Sommerneuzugang für Yuri Semin, doch Dynamo-Präsident Ihor Surkis meinte, dass das Ende vielleicht noch nicht erreicht ist. "Haben wir unsere Transferaktivitäten abgeschlossen? Man soll niemals nie sagen", sagte er.

Dynamo trifft heute Abend in der dritten Qualifikationsrunde auf Feyenoord, das Rückspiel in Rotterdam steigt am 7. August.