Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Auslosung für dritte Qualifikationsrunde steht bevor

Die ehemaligen Europapokalsieger Celtic FC und Feyenoord gehören zu den elf Mannschaften, die zum Wettbewerb dazustoßen, wenn am Freitag ab 12 Uhr live auf UEFA.com die dritte Qualifikationsrunde ausgelost wird.

Der Pokal der UEFA Champions League und Lostöpfe
Der Pokal der UEFA Champions League und Lostöpfe ©UEFA.com

Die ehemaligen Europapokalsieger Celtic FC und Feyenoord gehören zu den elf Mannschaften, die dazustoßen, wenn am Freitag in Nyon ab 12 Uhr die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League ausgelost wird. Zu sehen ist die Auslosung live auf UEFA.com.

Insgesamt nehmen 28 Klubs teil. Die elf dazustoßenden Teams und die 17 Mannschaften, die es über die zweite Qualifikationsrunde geschafft haben, die am kommenden Dienstag und Mittwoch abgeschlossen wird. Die dritte Qualifikationsrunde wird am 31. Juli/1. August und 7./8. August ausgetragen.

Die siegreichen Mannschaften stoßen zu Celtic und den ehemaligen Teilnehmern an der Gruppenphase, CFR 1907 Cluj und RSC Anderlecht, dazu, die jeweils den Meisterweg gehen. Die verbleibenden acht Klubs – die in der vergangenen Saison auf Platz zwei oder drei in ihren jeweiligen Ligen landeten, gehen den Ligaweg. Die Setztöpfe werden am Freitagmorgen bekanntgegeben.

Beim Ligaweg werden diese acht Klubs entsprechend ihrem Koeffizienten gesetzt oder nicht gesetzt; beim Meisterweg nehmen die Klubs, die sich in der zweiten Qualifikationsrunde durchsetzen, für die Auslosung den Koeffizienten ihres Gegners mit, sollte der höher als der eigene sein.

Die Klubs des Meisterwegs werden in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe enthält dieselbe Anzahl an gesetzten und ungesetzten Klubs. Von diesen 20 Vereinen, die den Meisterweg bestreiten, haben am Ende fünf die Möglichkeit, die nach den Play-offs folgende Gruppenphase zu erreichen.

Beim Ligaweg wird es fünf Duelle geben, dabei werden die vier Teams mit dem höchsten Koeffizienten gesetzt. Die vier Sieger bestreiten dann die Play-offs, in denen der SC Braga, der FC Spartak Moskva, Udinese Calcio, der LOSC Lille Métropole, Málaga CF und der VfL Borussia Mönchengladbach hinzustoßen. Fünf Mannschaften schaffen hier den Sprung in die Gruppenphase, für die sich schon 22 Klubs qualifiziert haben.

LIGAWEG
Gesetzt
 
FC Dynamo Kyiv (UKR), Panathinaikos FC (GRE), FC København (DEN), Fenerbahçe SK (TUR)

Ungesetzt  
Club Brugge KV (BEL), FC Vaslui (ROU), Feyenoord (NED), Motherwell FC (SCO)

MEISTERWEG  
Gruppe 1: Gesetzt  
RSC Anderlecht (BEL), FC BATE Borisov (BLR)/FK Vardar (MKD), F91 Dudelange (LUX)/FC Salzburg (AUT), CFR 1907 Cluj (ROU), The New Saints FC (WAL)/Helsingsborgs IF (SWE)

Ungesetzt  
KS Skënderbeu (ALB)/Debreceni VSC (HUN), NK Maribor (SVN)/FK Željezničar (BIH), FC Slovan Liberec (CZE)/FC Shakhter Karagandy (KAZ), FK Budućnost Podgorica (MNE)/WKS Śląsk Wroclaw (POL), Shamrock Rovers FC (IRL)/FK Ekranas (LTU)

Gruppe 2: Gesetzt  
FC Flora Tallinn (EST)/FC Basel 1893 (SUI), Celtic FC (SCO), PFC Ludogorets Razgrad (BUL)/GNK Dinamo Zagreb (CRO), MŠK Žilina (SVK)/Hapoel Kiryat Shmona FC (ISR), Valletta FC (MLT)/FK Partizan (SRB)

Ungesetzt  
Ulisses FC (ARM)/FC Sheriff (MDA), Molde FK (NOR)/FK Ventspils (LVA), HJK Helsinki (FIN)/KR Reykjavík (ISL), AEL Limassol FC (CYP)/Linfield FC (NIR), Neftçi PFK (AZE)/FC Zestafoni (GEO)

Oben